Basketball U18/1 entscheidet den Thriller für sich

ks, vom 21.12.2017 07:00 Uhr
Acht Punkte im Thriller gegen Möhringen: Nikolai Savic (rechts). Foto: Archiv/Peter Mann
Acht Punkte im Thriller gegen Möhringen: Nikolai Savic (rechts). Foto: Archiv/Peter Mann

Kornwestheim - Viermal zehn Minuten Spannung boten in der Jugend-Oberliga (JOL) die U18/1 der Skizunft und die Spvgg Möhringen. Den etwas besseren Start erwischten in der Hannes-Reiber-Halle die Gastgeber. Der Tabellenzweite entschied das erste Viertel mit 21:16 für sich. Beide Mannschaften waren taktisch gut eingestellt. So war Möhringen, Tabellenfünfter, bis zur Halbzeit wieder dran (37:37). Auch danach gelang es der Skizunft nicht, sich abzusetzen. Mit 60:55 ging es in den Schlussabschnitt. Dort kämpften die Gäste um jeden Ball und, zum Verdruss der Skizunft musste auch noch Topscorer Manuel Herzog nach seinem fünften Foul auf der Bank bleiben. Doch auch ohne ihn gaben die Kornwestheimer alles, und am Ende stand beim 73:72 ein Pünktchen mehr auf Heimseite der Hausherren. Skizunft U18/1
Böhringer, Brekalo (10), Cadenbach (2), Gahse, Gross (4), Herzog (15), Kunzi (9), Martinovic (19), Patrick (2), Savic (8), Stevanovic (4), Üzümcü

Auch die U16/1 ging in der JOL gegen die TSG Reutlingen mit 90:75 als Sieger vom Platz. Im ersten Viertel rief die Skizunft, derzeit Fünfter, zunächst nicht ihre Stärken ab. Vor allem das Defensivverhalten war unzureichend. Trotzdem reichte es zu einer knappen 23:22-Führung. Auch im zweiten Viertel war vor allem die Offensive präsent: 51:45 hieß es zur Pause. Danach taten sich beide Teams schwer, wieder ins Spiel zu kommen. Doch hatte sich die Skizunft nach dem dritten Durchgang einen 67:56-Vorsprung herausgespielt. 23 Punkte im Schlussabschnitt bedeuteten den 90:75-Heimerfolg für Kornwestheim. Skizunft U16/1
Habermaier (8), Hannig (12), Hönes (8), Ignatakis (2), Mesic (2), Müller, Norouzian (7), Pejkic (4), Queck (22), Schneider (5), Schwemmer (4), Thoma (16)

Eine weitere saftige Niederlage kassierte die U16/2, Vorletzter der Bezirksliga, zu Hause gegen Tabellenführer TSV Malms-heim. Bei der 35:125-Niederlage startete die Skizunft fulminant mit drei Dreiern – dann war Ende. Über 18:30, 20:56 und 34:87 nahm die deutliche Pleite Gestalt an. Skizunft U16/2
Becker (7), Blache (5), Bonin (12), Herrenbauer (4), Jimale (2), Müller (5), Polak, Yalzin

Nicht viel besser erging es der U16/3 (4.) bei ihrer 26:102-Niederlage in der Kreisliga A gegen die TSG Heilbronn (8.). Über 7:30 zogen die Gäste bis zur Halbzeit auf 13:54 davon. Damit hatte die bislang erfolgreiche Skizunft offenbar nicht gerechnet, zumal die TSG bislang noch keine Bäume ausgerissen hatte. Spätestens beim 17:82 nach dem dritten Viertel war das Spiel gelaufen. Skizunft U16/3
Atas (5), Bucan, Josipovic (2), Ley (4), Ley (10), Malik (2), Papandreou (1), Salonikios (2), Vargo

Gut gespielt und trotzdem verloren: Der U14/1 (2.) fehlten bei der 73:75-Niederlage in der Landesliga bei Hellas Esslingen (3.) nur zwei Punkte zur Verlängerung. Ärgerlich: Nach dem ersten Viertel lag Kornwestheim mit 16:13 in Führung, zur Halbzeit noch mit 38:35. Erst im dritten Durchgang wendete sich das Blatt zu Gunsten der Gastgeber (56:66). Die Skizunft kam zwar noch einmal heran, aber es reichte nicht. Skizunft U14/1
Atas (2), Josipovic, Licata (22), Malik, Mantzalas (7), Mikolajec (2), Pejkic (11), Rätscher (23), Salonikios (6), Stroh

Die U14/2, Sechster der Kreisliga A 2, besiegte den Letzten TV Marbach zuhause mit 57:48. Im ersten Viertel überboten sich beide Teams an Harmlosigkeit (9:6), bis zur Halbzeit wurde es besser (25:21). Über 38:31 schaffte die Skizunft den Heimsieg. Skizunft U14/2
Rasi Ali, Leyla Beran (4), Samir Bucan (8), Sam Conrad (4), Manuel Gassebner (4), Henning Lütters (9), Luan Mader (4), Jonas Maly (14), Cenk Ulucinar (8), Francesco Wheeler (2)

Zum zweiten Sieg in der Landesliga kam die U12/1: 61:40 hieß es am Ende gegen die PKF Titans Stuttgart. Die Skizunft ging im ersten Viertel mit 15:3 in Führung. Zur Pause stand ein 34:14. Trotz Trefferflaute im dritten Viertel (40:25) holte sich Kornwestheim den Sieg und ist nun Vierter. Skizunft U12/1
Leyla Abdul Hamid (2), Rasi Ali (2), Anastasios Diamantis (21), Manuel Gassebner (15), Luan Mader (3), Jonas Maly (7), Silas Perez Lopez (11), Francesco Wheeler, Alex Wüst

Die weibliche U16 bleibt nach der 30:70-Heimniederlage gegen die Sportvg Feuerbach Letzter der Bezirksliga. Von Viertel zu Viertel wurden die Gäste stärker. Nach einem 10:16 Rückstand ging es mit 18:33 in die Halbzeitpause. Ins Schlussviertel ging die Skizunft mit einem 24:43-Rückstand. Skizunft U16w
Beran (2), Bittermann, Brunck, D’Arnese (2), Dinku, Gassebner (8), Kablinovic (12), Öztas (2), Sedic (2), Singh (2)