FußballAcht Siege: SVP bleibt das Maß aller Dinge

Marius Venturini, vom 10.10.2017 07:00 Uhr
Und Schuss! Der SVP mit Michael Unger (links) holt den achten Sieg. Foto: Archiv/Peter Mann
Und Schuss! Der SVP mit Michael Unger (links) holt den achten Sieg.Foto: Archiv/Peter Mann

Kornwestheim - Für Drita Kosova geht in der Kreisliga A 2 die Talfahrt weiter. Auch der TSC verliert. In der Kreisliga A 1 behält der SVP hingegen weiter seine blütenweiße Weste.

Drita Kosova – SV Gebersheim 3:7 (1:5) Schon nach 45 Minuten war die Angelegenheit praktisch erledigt. Gebersheims Björn Wenninger (20., 34. und 41./Foulelfmeter), Karim Radhouani (28.) sowie Björn Warmuth (44.) schenkten dem Team von Trainer Safet Muzliukaj schon in der ersten Hälfte fünf Tore ein. Getarb Sali traf in der 37. Minute zum zwischenzeitlichen 1:3. Nach dem Seitenwechsel und dem 1:6 durch Radhouani (49.) schaltete Gebersheim einen Gang zurück, was Drita nutzte und durch zwei Treffer von Ardit Bytyqi auf 3:6 verkürzte. Doch das half auch nichts mehr. Gebersheims Bilal Özbek setzte in der Nachspielzeit den Schlusspunkt. „Wir haben viele dumme Fehler gemacht“, so Muzliukaj nach der Partie. Drita Kosova
Türkmen – Köse, Povataj Zymeraj, Uka, Sali, Fa. Bajrami, Bytyqi, Manoccio (25. Hadziu/59. Fi. Bajrami), Kalludra, V. Muzliukaj (11. Guncati), Zymeraj (59. Duraku)

FC Gerlingen – Türkischer SC 4:2 (2:0) In einer temporeichen und fußballerisch durchaus ansehnlichen Begegnung brachten zunächst die Gastgeber Zählbares zustande. Nicola Marcel Böhm (28.) und George Berberoglu (39.) trafen zum 2:0 für die Hausherren. Nach der Pause sorgten Nuh Dogan (61.) und Mehmet Erbas (65.) für den Ausgleich. In den letzten zehn Minuten drehte der FC das Spiel jedoch zu seinen Gunsten – durch zwei Treffer von Sebastian Rometsch (80., 84.). TSC
Loureiro – Özsoy, Schweikert, Ivancic (81. Kutlu), Yazici, Okumus (46. M. Erbas), A. Erbas, Dogan, Akdemir, Marino (46. Taner Seker), Kilburg

SV Pattonville – Pleidelsheim 3:0 (2:0) SVP-Coach Andreas Eschenbach ist derzeit ein glücklicher Übungsleiter. „Ich bin vor allem zufrieden mit der Art und Weise, wie wir die Siege einfahren“, so der Trainer des A 1-Tabellenführers nach dem achten Dreier im achten Spiel. Direkt vor der Pause stellte sein Team die Weichen auf Sieg. Einen Freistoß von Ibrahim Nar lenkte GSV-Keeper Manuel Michler noch an die Latte, allerdings staubte Emre Ordulu per Kopf ab (43.). Dem 2:0 durch Philip Mandic (44.) ging eine sehenswerte Kombination über vier Stationen voraus. Nach 67 Minuten machte Emrah Akpolat mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Nar-Ecke den Deckel drauf. Einziger Wermutstropfen: SVP-Keeper Karl Birkeneder musste in der 55. Minute ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er von einem Gegenspieler am Kopf getroffen worden war. „Mit Jens Wiesenauer haben wir aber einen guten Ersatzmann“, so Eschenbach. SV Pattonville
Birkeneder (55. Wiesenauer) – Iacona (65. Pantic), Ahmeti, Bäurle, P. Mandic, Nar (71. Schubert), Vetter, E. Akpolat, Singh (65. Vietense), Ordulu, Unger