Fußball Ausgleich in der Nachspielzeit

Marius Venturini, vom 13.03.2018 09:00 Uhr
Torschütze und Gelb-Rot-Sünder: Valmir Muzliukaj (hinten) trifft für Drita Kosova zum 2:0, Egzon Krajki (vorne) fliegt vom Platz. Foto: Archiv/mateja Fotografie
Torschütze und Gelb-Rot-Sünder: Valmir Muzliukaj (hinten) trifft für Drita Kosova zum 2:0, Egzon Krajki (vorne) fliegt vom Platz. Foto: Archiv/mateja Fotografie

Kornwestheim - Viel los in den A-Ligen: Der SVK 2 kassiert in der 94. Minute das 3:3. Drita Kosova siegt in Unterzahl. Die Partie des SV Pattonville beim GSV Erdmannhausen wird wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

TV Aldingen 2 – SVK 2 3:3 (2:2) „Beim 0:1 haben wir nur Geleitschutz gegeben, beim 0:2 haut er ihn nach einem Ballverlust im Mittelfeld aus 25 Metern in den Winkel“, beschreibt SVK 2-Spielertrainer Daniel Biedermann die Gegentore in den Minuten 7 und 13 durch Ansumana Nyassi und Robin Prosser. Sein Team fing sich jedoch wieder – und kam durch eine schöne Kombination über Timo Stahl, Nino La Monica und Torschütze Jonas Bässler (36.), sowie ein Eigentor von Aldingens Yannick Widmann (41.), zum Ausgleich.

In der zweiten Hälfte ließen die nennenswerten Aktionen bis zur 79. Minute auf sich warten. Dann aber: Kornwestheims Piero Pizzarelli wurde im Strafraum gelegt, es gab Rot für den Abwehrspieler. Den Elfmeter verwandelte Ahmet Balci sicher zum 3:2 (80.). Da der SVK 2 danach allerdings immer unsicherer wurde und La Monica eine hundertprozentige Chance aus fünf Metern in die Arme des Keepers köpfte, kam die Aldinger Reserve doch noch zum Ausgleich. In der vierten Minute der Nachspielzeit traf Lamin Jaiteh zum 3:3. „Ich weiß selber noch nicht, wie ich das Ergebnis finden soll“, so Biedermann, dessen Team in der Kreisliga A 1 auf Platz 11 gerutscht ist, den Drei-Punkte-Abstand zu Aldingen 2 (12.) auf den Relegationsplatz aber gehalten hat. SV Kornwestheim 2
Schneider – Bässler, Booch, Biedermann (46. Frenken), Üven, Stahl, Wagner (69. Balci), Christ, Pizzarelli (88. Walleser), D. Nicolazzo (72. Csima), La Monica

TSV Korntal – Drita Kosova 1:3 (0:2) In Unterzahl hat Drita Kosova den 3:1-Auswärtssieg beim TSV Korntal über die Ziellinie gebracht. Tugrul Yalman hatte für die Gäste früh das 1:0 erzielt (8.), Valmir Muzliukaj ließ in einem hart geführten Spiel per direktem Freistoß das 2:0 folgen (34.).

Knapp zehn Minuten nach Wiederbeginn flog Egzon Krajki nach seinem zweiten Foul (Drita-Coach Safet Muzliukaj: „Kann man geben, man kann die zweite Gelbe Karte aber auch nochmal stecken lassen.“) vom Platz (54.). Patrick Wonner köpfte nach einer Korntaler Ecke zum Anschluss ein (77.), Fatlum Bajrami machte mit dem zweiten direkt verwandelten Freistoß des Tages aber alles klar (88.). „Das war ein schwieriges Spiel“, so Safet Muzliukaj. Drita bleibt Achter, Korntal Zehnter. Drita Kosova
Türkmen – Köse, Avduli, Hasaj, Duraku (72. Uka), Fa. Bajrami, Krajki, V. Muzliukaj, Tozman (89. Fi. Bajrami), Guncati (57. Redzepi), Yalman