Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

Fußball Daniel Biedermanns Team bleibt A-Ligist

Marius Venturini, vom 11.06.2018 09:00 Uhr
Den Klassenverbleib erkämpft: der SV Kornweshteim 2 mit Davide Nicolazzo (hinten). Foto: Christine Biesinger
Den Klassenverbleib erkämpft: der SV Kornweshteim 2 mit Davide Nicolazzo (hinten). Foto: Christine Biesinger

Kornwestheim - Nicht nur SVK 2-Trainer Daniel Biedermann froren in der 92. Spielminute die Gesichtszüge ein. Auch keiner der Zuschauer am Kunstrasen an der Bogenstraße konnte glauben, dass Nico Stein den Ball nicht im Tor versenkt hatte. Freistehend aus einem Meter Entfernung drosch er die Kugel mit voller Wucht an den Körper von Großbottwars Torhüter Alexander Fuchs – statt überlegt einzuschieben. Es wäre das 3:2 für die Gastgeber gewesen, der Gang in die Relegation wäre endgültig vom Tisch gewesen.

Das 2:2 reichte dennoch für den Verbleib in der Kreisliga A 1. „Aber es ärgert mich, dass wir es nicht aus eigener Kraft geschafft haben“, so Biedermann nach einer guten halben Stunde des Wartens. So lange dauerte es, bis das Ergebnis aus dem Spiel FV Ingersheim gegen 07 Ludwigsburg 2 durchgedrungen war: Ingersheim hatte mit 4:1 gewonnen, die 07-Reserve stand als Relegationsteilnehmer fest, der SVK 2 war endgültig gerettet. Großbottwar war mit dem Ergebnis ohnehin abgestiegen.

Der Erleichterung vorausgegangen war ein turbulentes Spiel. Für Großbottwar zählte gegen den Abstieg nur ein Sieg, aber auch Kornwestheim musste alles in die Waagschale werfen. Es dauerte zwar eine Weile, bis die Partie Fahrt aufgenommen hatte, dann passierte aber alles auf einmal. Großbottwars Patrick Schorr erzielte aus höchst abseitsverdächtiger Position die Gästeführung – was SVK-Verteidiger Dominic Booch zu lautstarken Protesten veranlasste, für die er mit der Gelb-roten Karte vom Platz folg (22.). In Unterzahl machten es die Hausherren allerdings nicht schlecht, kamen zu Gelegenheiten (Timo Stahl/28., Piero Pizzarelli/35.) und mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich: Pizzarelli traf freistehend nach einer Stahl-Flanke.

Stahl, der zur neuen Saison in die erste Mannschaft zurückkehrt, blieb weiter der Aktivposten. Erst schoss er volley vorbei, dann gelang ihm nach einem haarsträubenden Großbottwarer Abwehrfehler das 2:1 (59.). Nun mussten die Gäste alles nach vorne werfen – und sie kamen zum Ausgleich. Einen Schuss von Schorr lenkte Schneider an die Latte, im Getümmel danach bugsierte Chris Brucker den Ball aber doch hinter die Linie. (75.). In der Folge gab es hüben wie drüben noch gute Gelegenheiten. Die beste Großbottwarer Chance vereitelte Daniel Schneider mit einer Glanzparade.

Unschöne Szene nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen, der nicht gerade seinen besten Tag erwischt hatte: Er zeigte Christoph Brechtel nach einem Wortwechsel die Rote Karte. Es war also beileibe alles drin in der Begegnung.

Aber: „Das Spiel war nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben“, konstatierte ein am Ende doch erleichterter Daniel Biedermann, nachdem der Klassenverbleib in trockenen Tüchern war. Er kritisierte vor allem Boochs Platzverweis: „Da war alles, was man falsch machen kann, in einer Aktion.“ Nachdem die Ereignisse kurz sacken konnten, gab er seinen Schützlingen mit auf den Weg, dass sie den Klassenverbleib „trotzdem genießen und feiern dürfen.“ Das wird beim anstehenden Mannschaftsausflug nach Mallorca mit Sicherheit nachgeholt werden. SV Kornwestheim 2
Schneider – Christ, Booch, Wagner, Collura, D. Nicolazzo (83. Csima), Stahl, Pizzarelli (84. Siemens), Stein, Porubek (25. Wingert), Mäule (69. La Monica)

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentare schreiben
Titel *  
     
Ihr Name *  
     
Kommentar *  
             
(optional)
E-Mail   (wird nicht veröffentlicht)
             
Straße     Hausnr.  
             
PLZ     Wohnort  
             
    (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
             
      * Pflichtfelder