Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

Irak Mordfall Susanna: Kritik an Art der Rückführung von Ali B.

dpa, vom 15.06.2018 03:13 Uhr

Wiesbaden - Strafverteidiger halten die schnelle Rückführung von Ali B., des Tatverdächtigen im Mordfall Susanna, aus dem Nordirak zurück nach Deutschland für problematisch. Man wollte einfach einen schnellen Ermittlungserfolg, sagte Verbandspräsident Jürgen Möthrath. Man könne aber nicht sagen: Der Zweck heiligt die Mittel. Das gelte ganz besondere für den Staat. Ein normales Auslieferungsverfahren dauere deutlich länger. Ali B. soll die 14 Jahre alte Susanna aus Mainz vergewaltigt und getötet haben. Der abgelehnte Asylbewerber hatte sich mit seiner Familie in den Irak abgesetzt. Dort wurde er festgenommen und kurz darauf nach Deutschland zurückgeflogen.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentare schreiben
Titel *  
     
Ihr Name *  
     
Kommentar *  
             
(optional)
E-Mail   (wird nicht veröffentlicht)
             
Straße     Hausnr.  
             
PLZ     Wohnort  
             
    (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
             
      * Pflichtfelder