Kornwestheim 35-Jähriger fährt betrunken und ohne Führerschein

red, vom 08.01.2018 17:33 Uhr
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz. Foto: dpa

Kornwestheim - Mit reichlich Alkohol im Blut und noch dazu ohne gültigen Führerschein hat die Polizei am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr einen Opel-Fahrer in der Solitudeallee erwischt. Später hielten ihn Beamte erneut an: Sein Fahrzeug war nicht einmal zugelassen.

Während der ersten Kontrolle nahmen die Polizisten bei dem 35-Jährigen einen intensiven Alkoholgeruch wahr und testeten daraufhin seinen Alkoholpegel. Dabei stellten sie fest, dass der Mann nicht einmal im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Nach der Überprüfung setzten die Beamten den 35-Jährigen wieder auf freien Fuß – nicht ohne ihm klar zu machen, dass Autofahren für ihn vorerst tabu sei. Doch der Mann habe sich laut Polizei als unbelehrbar erwiesen. Um 6 Uhr morgens hielt ihn eine weitere Polizeistreife an, wieder fuhr er mit seinem Opel in der Solitudestraße. Ein weiteres Mal testeten die Beamten seinen Alkoholpegel.

Außerdem hatten die Polizisten mittlerweile herausgefunden, dass der Opel nicht zugelassen war und die Kennzeichen gestohlen waren. Der 35-Jährige muss mit einer Mehrfach-Anzeige rechnen: unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Die Ermittlungen zum Kennzeichendiebstahl dauern an.