Kornwestheim Bauprojekt geplant: 1-a-Lage für Menschen und Tiere

Werner Waldner, vom 06.11.2018 12:37 Uhr
Soll einem Neubau Platz machen: das Haus an der Ecke. Foto: Michael Bosch
Soll einem Neubau Platz machen: das Haus an der Ecke. Foto: Michael Bosch

Kornwestheim - Ein altes Wohnhaus an der Lange Straße wird weichen sowie Bäume, die hinterm Gebäude längs des Bädergässles stehen. Die Nachbarn sprechen von einem „kleinen Wald mit fantastischen Bäumen“, der sich im Laufe der Jahre im Innenbereich zwischen der Bachstraße und dem Verbindungsweg zwischen Stuttgarter und Lange Straße gebildet hat – ein verstecktes Stückchen Natur, das wie andernorts auch für neue Wohnungen geopfert werden soll. Und die sind begehrt, wie Nicolaj Pietsch von der Paulus Wohnbau GmbH gegenüber unserer Zeitung berichtet: Von den 16 Wohnungen, mit deren Vermarktung das Unternehmen erst vor wenigen Wochen begonnen hat, sind bereits sieben reserviert.

Noch allerdings ist das Bauprojekt nicht in trockenen Tüchern. Derzeit werden die Nachbarn zu dem Vorhaben gehört, dann muss das vor einigen Monaten eingereichte Baugesuch noch genehmigt werden. Der Gemeinderat ist nicht involviert. Das Grundstück befinde sich im „unbeplanten Innenbereich“, so Fachbereichsleiter Johannes Hartmann. Einen Bebauungsplan wolle die Stadt nicht eigens erlassen, weil der Neubau an der Lange Straße ein vorhandenes Gebäude ersetze und auch das rückwärtige Haus auf einer Fläche stehe, die bebaut werden dürfe. Da sich der Bauherr im Vorfeld eng mit der Stadtverwaltung abgestimmt hat, sieht Hartmann derzeit keine Gründe, an denen das Bauvorhaben scheitern könnte, zumal sich, so der Fachbereichsleiter, an die für den alten Ortskern geltende Vorgaben aus der Gestaltungssatzung gehalten werde.

Das vordere Haus an der Lange Straße mit vier Stockwerken und einem erhöhten Schallschutz wird zehn Wohnungen aufnehmen, im zweiten, dreigeschossigen Gebäude im inneren Bereich des Quartiers sind es noch einmal sechs. Sie sind zwischen 40 und 103 Quadratmeter groß, der Preis schwankt zwischen 184 000 Euro für eine 36 Quadratmeter große Wohnung im Erdgeschoss und knapp 500 000 Euro für rund 100 Quadratmeter im Dachgeschoss. 18 Stellplätze sind für die beiden Wohngebäude vorgesehen, untergebracht in sogenannten Kombiparkern im Erd- und Untergeschoss des Hauses.

Vor rund einem Jahr hat die Paulus Wohnbau GmbH das Grundstück an der Lange Straße gekauft. Dass die Nachfrage nach Wohnraum so groß sei, zeige, dass es in Kornwestheim an Alternativen fehle, sagt Nicolaj Pietsch. Für ihn ist’s eine „1-a-Lage vor den Toren Stuttgarts“, weil sich das Bauvorhaben in Nähe zum Bahnhof und zur Innenstadt befindet. Die Nachbarn indes sehen die 1-a-Lage für Vögel und Kleingetier, das sich auf dem brach liegenden Grundstück ihrer Beobachtung nach wohlfühlt, schwinden. Als „grüne Lunge der Innenstadt“ habe der frühere Stadtrat Dr. Gerhard Hämmerle einmal den langen Grünstreifen von der Stuttgarter Straße bis hinaus aus dem bebauten Bereich bezeichnet, erinnert sich eine Nachbarin. Diese grüne Lunge sei mit den Bauvorhaben Bädergässle und Rothackerhof passé. Johannes Hartmann sagt indes: „Stadtentwicklung ist Veränderung.“