Kornwestheim Betrunkener pöbelt und wirft mit Flasche

Von
Ein Betrunkener hat die Polizei auf Trab gehalten. Foto: dpa

Kornwestheim - Ein betrunkener und ziemlich aggressiver Mann hat am Donnerstag die Polizei auf Trab gehalten. Bereits am Mittag fiel einer Streife der Polizeihundeführerstaffel des Präsidiums Ludwigsburg der 53-Jährige auf, der im Bereich des Kornwestheimer Bahnhofs Passanten anpöbelte. Als die Polizei ihn kontrollierte, gab er gegenüber den Beamten zunächst falsche Personalien an. Daraufhin wurde es ihm verboten, sich am Bahnhof weiterhin aufzuhalten. Daran allerdings hielt sich der 53-Jährige nicht.

Später wurde die Polizei wegen derselben Person erneut alarmiert. Gegen 16.25 Uhr hatte der 53-Jährige am Salamanderplatz auf der Westseite des Bahnhofs einen Supermarkt aufgesucht. Dort soll, so heißt es im Polizeibericht, der augenscheinlich alkoholisierte Mann die Kundschaft angepöbelt haben, außerdem beleidigte er eine Mitarbeiterin des Marktes. Daraufhin wurde der Querulant von Beschäftigten aus dem Markt verwiesen. Da der Betrunkene vor dem Markt weiter krakeelte und einen Mitarbeiter beleidigte, wurde er aufgefordert, den Eingangsbereich des Supermarktes ganz zu verlassen und sich andernorts aufzuhalten. Als der Mitarbeiter ihm den Rücken zugewandt hatte, warf der 53-Jährige in Richtung des Mannes eine Glasflasche, die ihn nur knapp verfehlte und zu Bruch ging.

Als die Beamten aus dem Polizeirevier Kornwestheim eintrafen, befand sich der Störenfried immer noch vor dem Supermarkt. Da er weiter lautstark seinen Unmut über alles Mögliche äußerte und sich den mehrmaligen Anweisungen der Beamten widersetzte, überwältigten sie ihn schließlich. Er wurde am Boden mit Handschließen gefesselt.

Anschließend wurde der 53-Jährige mit richterlicher Anordnung aufs Polizeirevier an der Stuttgarter Straße gebracht, wo er die Nacht in einer Zelle verbringen musste. Der 53-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung rechnen. Die Polizei sucht derweil nach weiteren Personen, die am Donnerstag im Bereich des Bahnhofs eventuell angepöbelt oder beleidigt worden sind. Das Polizeirevier Kornwestheim ist unter der Rufnummer 1 31 30 zu erreichen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen