Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

KornwestheimDie Fußgänger bekommen länger Grün

red, vom 13.04.2017 13:09 Uhr
Kein Rot, kein Gelb, kein Grün: Die Ampel ist vorerst von jedem Licht befreit. Foto: Katharina Keck
Kein Rot, kein Gelb, kein Grün: Die Ampel ist vorerst von jedem Licht befreit.Foto: Katharina Keck

Kornwestheim - Die Arbeiten zum Umbau der Ampelanlage an der Kreuzung Stuttgarter Straße/Zeppelin-/Johannesstraße haben begonnen. Die Baumaßnahme dauert rund eine Woche, in dieser Zeit werden die Ampeln zeitweise ausgeschaltet.

Die Ampelschaltung an der Kreuzung wird an die heutigen Anforderungen des Straßenverkehrs angepasst. Nach dem Umbau berücksichtigen die Ampeln den unterschiedlich starken Verkehr über den Tag hinweg. Grundlage dafür sind die Verkehrszahlen, die im Jahr 2014 für das Mobilitätskonzept erhoben wurden. Ziel ist es, dass der Verkehr an dem Knotenpunkt besser fließt. Darüber hinaus haben die Fußgänger länger Grün, sodass auch Kinder und in der Mobilität eingeschränkte Personen den Fußgängerüberweg bequem überqueren können. Weiter wird eine Busbeschleunigung für die Buslinien eingerichtet.

Verkehrsteilnehmer, die aus der Zeppelinstraße heraus in den Kreuzungsbereich einfahren, haben ebenfalls länger Grün. Zudem wird ein gesichertes Grün für den links abbiegenden Verkehr aus der Zeppelinstraße kommend eingerichtet. Der restliche Verkehr muss beim Abbiegen auf das zeitgleiche Grün der Fußgänger achten.

Der Umbau dieser und einer weiteren Ampelanlage kostet 83 000 Euro. Davon werden rund 22 000 Euro vom Bundesministerium für Umwelt gefördert. Durch den Umbau wird der Stromverbrauch um 77 Prozent gesenkt. (red)