Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

KornwestheimGäste schließen dank Holztreffern auf

noz, vom 19.12.2012 00:00 Uhr
Die weibliche B-Jugend um Daniela Bahmann hat gegen Marbach-Rielingshausen gewonnen. Foto: Archiv/Wid
Die weibliche B-Jugend um Daniela Bahmann hat gegen Marbach-Rielingshausen gewonnen.Foto: Archiv/Wid

Kornwestheim/Handball - Im Spitzenspiel der Bezirksliga ist das weibliche B-Jugend-Team des SVK als Tabellenzweiter auf den ebenfalls noch verlustpunktfreien Spitzenreiter HSG Marbach-Rielingshausen getroffen. Die Kornwestheimer siegten verdient mit 15:13. Von Beginn an nahmen die Mädchen des Trainergespanns Alex Mader/Jasmin Port das Heft in die Hand und gingen 3:1 in Front. Diese Zweitoreführung sollte nicht nur beim Halbzeitstand von 7:5 Bestand haben, sondern auch fast während der gesamten zweiten Hälfte. Allerdings machten sich die Gastgeber das Leben in fast jeder Phase des Spiels selbst schwer, denn zahlreiche Holztreffer verhinderten eine klarere Führung. Die nie aufsteckende HSG, die ohne Auswechselspielerin angereist war, kämpfte bravourös und konnte drei Minuten vor Schluss gar zum 13:13 ausgleichen. Doch erneut gelang es dem SVK, durch einen Strafwurf und einen Treffer aus dem Rückraum zwei Tore vorzulegen, während die Gäste nichts Zählbares mehr zustande brachten. So überwintert die B-Jugend als neuer Tabellenführer.

Einen ausgesprochen gelungenen Einstand in die Landesliga feierten die C1-Mädchen des SVK, denn auch das zweite Spiel gegen die TSG Ailingen wurde mit 26:19 gewonnen. Allerdings spiegelt das klare Ergebnis nicht den Spielverlauf wieder, denn anfangs sah es gar nicht gut für die Schützlinge von Alex Mader und Jasmin Port aus. Nach dem zwischenzeitlichen 4:4 gerieten sie mit 4:9 ins Hintertreffen. Eine Auszeit des SVK-Coachs, verbunden mit einer engen Manndeckung für die Auswahlspielerin der Gäste, ließen die „Seehasen“ vom Bodensee nun aber mehr und mehr ins Straucheln geraten. Beim Halbzeitstand von 12:14 waren die Kornwestheimerinnen erneut am Gegner dran und sofort nach Wiederbeginn wurde mit vier Toren in Folge der Grundstein zum Sieg gelegt. Nach dem zwischenzeitlichen 22:19 ließ der SVK bis zum Schlusspfiff keinen Treffer mehr zu und erzielte seinerseits noch vier Tore.

Anzeige
Nachrichtenticker
20:43   Stichwahl in Tunesien zeichnet sich ab - Essebsi laut Prognosen vorne
20:41   Spitzentreffen der Regierungschefs von SPD und Grünen beendet
19:55   Snowden fordert Verteidigung der Freiheitsrechte
19:47   Junge zog Spielpistole - von Polizei erschossen
19:24   Heimniederlage gegen Augsburg: Stuttgart bleibt Bundesliga-Letzter
1   2   3   4   5   6   7   weiter
» aktualisieren