Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

Kornwestheim In der Weihnachtspyramide dampft der Glühwein

Katharina Keck, vom 03.12.2017 00:00 Uhr
Eine Woche lang Weihnachtsstimmung in Pattonville Foto: Horst Dömötör
Eine Woche lang Weihnachtsstimmung in Pattonville Foto: Horst Dömötör

Pattonville - Der Duft von Bratwürsten und Punsch steigt den Besuchern in die Nase. Kinder rennen lachend um den großen Weihnachtsbaum, der auf dem Martin-Luther-King-Platz steht. Es ist eisig kalt, und trotzdem verweilen zahlreiche Gäste um die Stehtische und vor den Buden. Es ist der Auftakt zur Winterwelt. Mathilde und Bernd Nimz organisieren diese Veranstaltung, die zum ersten Mal stattfindet und gleich eine ganze Woche andauern wird.

Zusammen mit seiner Berliner Firma Trend Company Eventmarketing hat Nimz die kleinen Holzhütten, in denen unter anderem Schupfnudeln und Bratwürste angeboten werden, aufgebaut. Selbst das Personal ist aus der Bundeshauptstadt mit angereist. Nachdem Nimz bereits das Sommerfest in Pattonville organisiert hatte, gab’s viele Anregungen von Seiten der Einheimischen – unter anderem für einen Weihnachtsmarkt. „Der Platz ist einfach super dafür geeignet“, sagt Nimz. In der hell erleuchteten, hölzernen Weihnachtspyramide wird, nach kurzen technischen Startschwierigkeiten, der Glühwein ausgeschenkt. Neben den Berliner Gästen sind aber auch die Pattonviller vertreten. „Ich habe bei den einheimischen Geschäften und Vereinen rumgefragt, ob sie sich mit einem Stand beteiligen möchten“, sagt Bernd Nimz. So bietet eine Boutique Pudelmützen, Taschen und Norwegersocken in der Winterwelt an. Der Aldinger Motorsportclub teilt sich eine Bude mit einem Blumenladen Flemming Flowers – auf der einen Seite des Standes gibt es Waffeln des MSC, auf der anderen Weihnachtsgestecke. „Natürlich nutzen wir die Aktion auch als Werbung für neue Mitglieder und einen neuen Trainingsplatz, der dringend nötig ist“, sagt Franjo Simic vom MSC Aldingen.

In einer beheizten Holzhütte sind Biertischgarnituren aufgestellt, dort können sich die Besucher aufwärmen. Die urige Ausstattung, die Temperatur und die Schlagermusik geben einem das Gefühl, irgendwo in einer Après-Ski-Hütte gelandet zu sein. Noch mehr Stimmung soll kommendes Wochenende aufkommen: Da gastiert der Musiker Luis Alpin in der Hütte.

„Wir sind sehr glücklich, dass es solche Organisatoren gibt, die dieses Wagnis eingehen“, lobt der Remsecker Oberbürgermeister Dirk Schönberger, zugleich auch Vorsitzender des Zweckverbandes Pattonville, die Initiative von Bernd Nimz. Er freue sich, dass der Platz so schön weihnachtlich geschmückt sei und bei den Besuchern gut ankomme, sagt Schönberger. Das findet auch Elisabeth Sutter aus Pattonville: „Es ist eine tolle Idee, dass der Platz hier mal belebt wird, und dass es abends länger geht. Da kann man sich auch mal spontan auf einen Glühwein treffen.“

Doch nicht nur die Pattonviller freuen sich über ihre Winterwelt. Dagmar Lercher und Michaela Pfisterer haben sich extra aus Vaihingen/Enz auf den Weg zu dem kleinen Weihnachtsmarkt gemacht: „Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.“ Marco Schieder findet: „An sich ist es eine gute Sache, wenn es ein paar mehr Stände gäbe.“

Vielleicht nächstes Jahr? Ob es dann wieder eine Winterwelt geben wird, will Bernd Nimz noch nicht zusagen. „Aber wenn es die nächste Woche von der Anzahl der Besucher so aussieht wie heute, dann ist es gut möglich.“