Kornwestheim Kornwestheim wird grüner

(jh), vom 10.07.2018 09:00 Uhr
Flixbus unterwegs. Foto: Archiv/Kiefer
Flixbus unterwegs. Foto: Archiv/Kiefer

Kornwestheim - Die Firma Flixbus führt eine neue Direktverbindung nach und von Kornwestheim aus ein. Ihre Busse fahren jetzt direkt in die Schweiz. Ohne umsteigen zu müssen, gelangen die Fahrgäste nun bis nach Bern und Basel.

Die neuen Kornwestheimer Verbindungen sind Teil einer Gesamtstrategie: Bis Ende 2018 will Flixbus die Anzahl der Verbindungen europaweit um etwa 30 Prozent steigern, teilt das Unternehmen mit. Um das zu erreichen, baut es vor allem Linien zwischen verschiedenen Ländern und zu Urlaubsorten aus. In Kornwestheim gab es in der Vergangenheit immer wieder Kritik an den Flixbussen, wenn diese beispielsweise in größerer Zahl falsch abbogen und etwa in Wohngebieten landeten. Auch der Gemeinderat hatte sich bereits mit dem Thema der „wilden Flixbusse“ befasst. Die Stadtverwaltung wirkte auf das Unternehmen ein, die Navigation im innerstädtischen Bereich zu verbessen.

Indes sollen die Flixbusse ohnehin nicht auf langen Routen durch die Stadt fahren, sondern Kornwestheim so bald wie möglich über die Holzgrundstraße, den Holzgrunddurchlass oder die Westrandstraße verlassen.