Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

Kornwestheim Unliebsame Überraschungen

red, vom 02.01.2018 11:30 Uhr
Vier Einbrüche gab es an Silvester und Neujahr in Kornwestheim Foto: dpa
Vier Einbrüche gab es an Silvester und Neujahr in Kornwestheim Foto: dpa

Kornwestheim - Kein guter Start ins neue Jahr für Wohnungseigentümer in der Karl-Joos-Straße: Als sie am Neujahrsmorgen gegen 1.45 Uhr nach Hause zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass ein Unbekannter in ihre Wohnungen eingedrungen war. Auf der rückwärtigen Seite des Wohnhauses hatte er ein Badfenster aufgehebelt. Nachdem der Einbrecher die Wohnung im Erdgeschoss durchwühlt hatte, brach er die Wohnungstüre von innen auf, um in die Wohnung im Obergeschoss zu gelangen. Erneut stemmte er eine Tür auf und durchsuchte auch diese Wohnung nach Diebesgut. Entwendet wurde nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Den Sachschaden an beiden Türen und am Fenster hat die Polizei noch nicht beziffern können.

Die längere Abwesenheit der Hausbesitzer nutzten Täter aus, um in der Zeit zwischen Freitag, 20 Uhr, und Sonntag, 12.30 Uhr, in ein frei stehendes Haus in der Ludwigstraße einzubrechen. Um ins Gebäude zu gelangen, hatten sie auf der Rückseite sowohl ein Fenster als auch eine Terrassentüre aufgehebelt. In der Küche angelangt, brachen die Täter die Küchentüre von innen auf. Nahezu alle Behältnisse und Schränke auf den drei Etagen wurden geöffnet und durchwühlt. Den Tätern fielen Schmuck und Uhren in die Hände. Auch in diesem Fall hat die Polizei den Wert des Diebesguts sowie den Schaden am Fenster und an Türen noch nicht beziffern können.

Am Silvestertag in der Zeit zwischen 3 und 9 Uhr brachen bisher unbekannte Täter in eine Gaststätte am Bahnhofsplatz ein, indem sie die Eingangsglastüre mit brachialer Gewalt aufhebelten. Im Lokal wurden zwei Geldspielautomaten aufgebrochen und jeweils die Münz- und Scheingeldeinheiten samt des Bargelds in unbekannter Höhe entwendet. Aus der Ladenkasse entwendeten die Täter ebenfalls Bargeld. Der Schaden an der Türe und an den Spielautomaten beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 1000 Euro.

Auch eine Gaststätte in der Theodor-Heuss-Straße wurde von Einbrechern heimgesucht. Sie hatten die Eingangstür aufgehebelt und im Inneren der Kneipe zwei Geldspielautomaten aufgebrochen. Die Täter entwendeten die Münz- und Scheingeldeinheiten samt dem darin befindlichen Bargeld. Über die Höhe der Summe und des Sachschadens kann die Polizei noch keine Angaben machen.