Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

LokalsportDynamik und Tordrang haben gefehlt

sel/red, vom 15.03.2017 00:00 Uhr
Vincent Löffler (rechts) von der B-Jugend des SVK setzt sich durch. Foto: z
Vincent Löffler (rechts) von der B-Jugend des SVK setzt sich durch.Foto: z

Fußball/Kornwestheim - Die A-Jugend des SV Kornwestheim hat auch das dritte Spiel in der Leistungsstaffel-Meisterschaftsrunde gewonnen. Diesmal gab es für die Elf von Trainer Roberto Raimondo auf einem kleinen Kunstrasen ein 3:0 (1:0) bei der SGM TSV Schwieberdingen/GSV Hemmingen. Der SVK ging nach 13 Minuten durch einen Kopfball von Mirsad Vejselovic nach einer Freistoßflanke von Silas Müller in Führung. „Danach hat sich unser Team schwer getan“, so Raimondo, dem „Power, Dynamik und der Druck nach vorne“ gefehlt haben. „Das liegt aber auch mit an den vielen angeschlagenen Spielern.“ Kurz nach der Pause köpfte ein SGM-Verteidiger eine Flanke von Silas Müller ins eigene Netz zum 2:0. Die Gastgeber blieben aber mit langen weiten Bällen gefährlich. Die SVK-Innenverteidiger Paul Pacholak und Justin Fingerle sowie Torwart Max Engelbrecher mit vier Glanzparaden verhinderten ein Gegentor. In der 65. Minute stellte Tobias Mutschler mit einem direkt verwandelten Freistoß den 3:0-Endstand her. „Die gezeigte Leistung reicht auf keinen Fall für das Spitzenspiel gegen den FV Löchgau 2“, warnt Raimondo. Den Ligaprimus empfängt der SVK am Samstag um 16.30 Uhr auf dem Kunstrasen an der Bogenstraße.

Die B 1 des SVK hat sich beim SV Illingen durchgesetzt. Einen langen Pass der Gastgeber nach vorne fing Mike Hepfer ab und gab den Ball weiter an Tobias Mutschler. Dieser passte zu Alexandre Miranda, der zum 1:0 traf (5.). Nach 23 Minuten flankte Alexandre Miranda den Ball haargenau auf den Kopf von Bünyamin Güngör, der auf 2:0 erhöhte. Vincent Löffler scheiterte bei einem Tempolauf nach vorne am Torspieler (35.). Nach der Pause war es ein Spiel auf ein Tor, der SVK traf aber nur noch zwei Mal. Hendrik Rauscher (63.) verwandelte einen Strafstoß zum 3:0, nachdem Mike Hepfer im Strafraum zu Fall gebracht worden war, und Tobias Mutschler (79.) traf zum 4:0-Endstand.