Tischtennis Die Entscheidung fällt im allerletzten Match

Von
Plagt sich derzeit mit Rückenproblemen: die Kornwestheimer Nummer 1 Josef Simoncik. Foto:  

Kornwestheim - Vieles lief nach Plan für den SVK – aber eben nicht alles. So kassierte der Drittliga-Aufsteiger im oberfränkischen Wohlbach im vierten Saisonspiel mit 4:6 seine erste Niederlage.

In den Eingangsdoppeln teilten sich die Kontrahenten die Punkte. Während die Kornwestheimer Paarung David Steinle/David Marek das Match gegen Grozdan Grozdanov/Yevgenij Christ nach verlorenem ersten Satz noch zu einem 3:1-Erfolg drehte, verloren Josef Simoncik und Kay Stumper kurz und schmerzlos mit 0:3 gegen Richard Vyborny und Michal Benes. Wobei der Begriff „schmerzlos“ nur bedingt zutrifft: Josef Simoncik, Nummer 1 des SVK, plagt sich derzeit mit Rückenproblemen, die ihn auch in der Partie beim TTC Wohlbach beeinträchtigten.

Auch seine beiden Einzel gingen verloren, jedoch jeweils erst im fünften Durchgang: Gegen Benes hieß es im entscheidenden Durchgang 5:11, gegen Vyborny 9:11. „Josef hatte eine Fahrt von acht Stunden in den Knochen, und dann sollte er noch eine Top-Leistung bringen“, beschreibt SVK-Mannschaftsführer David Steinle die Situation. Simoncik habe beileibe nicht schlecht gespielt. „Aber das nagt eben an einem.“ Steinle selbst hielt sich an Nummer 3 mit klaren 3:0-Siegen gegen Christ und Grozdanov schadlos.

Youngster Kay Stumper verlor zunächst mit 1:3 gegen Vyborny, riss sich dann aber am Riemen und gewann sein zweites Match gegen Benes mit 3:1. Am Ende entschied sich die Frage nach Niederlage oder Unentschieden im abschließenden Match von David Marek. Zuvor hatte der SVK-Neuzugang mit 0:3 gegen Grozdanov verloren. Nun gab es nach einer 2:0-Satzführung die 2:3-Niederlage gegen Yevgenij Christ.

„So etwas kann passieren, aber es ist natürlich bitter“, fasst David Steinle zusammen. Der SVK ist aber noch immer Tabellenführer. Am Sonntag, 28. Oktober, geht es für die Mannschaft schon weiter – mit dem Heimspiel gegen den TV Leiselheim (5.).

 
 

Sonderthemen