American Football Cougars scheitern erst im Finale

Von
In die Formation und los! Das U15-Team der Cougars zeigte einige schöne Spielzüge. Foto: Horst Dömötör

Kornwestheim - Finale verloren, aber trotzdem zufrieden: Das U15-Team der Cougars hat jüngst bei den Landesmeisterschaften im Indoor-Flagfootball den zweiten Platz erreicht. In einem umkämpften Finale unterlagen die Kornwestheimer in der heimischen Hannes-Reiber-Halle den Ludwigsburg Bulldogs knapp mit 26:33. „Es war ein spannendes Spiel, wir sind trotz der Niederlage total glücklich über den Finaltag“, sagte Katharina Prignitz, Jugendleiterin der Cougars.

Da die Kornwestheimer als Gastgeber ohnehin für die Finalrunde qualifiziert waren, war für die jungen Footballern eine Zielsetzung für die Spiele schwer. „Wir wussten nicht, wo wir stehen und wie gut die anderen Teams sind“, sagte Prignitz. Doch auch ohne die Spielpraxis lieferten die jungen Berglöwen bereits in der Vorrunde, an der sechs Mannschaften teilnahmen, starke Leistungen ab. Die erste Partie gegen Holzgerlingen Twister endete mit einem 7:7-Unentschieden. Und im zweiten Spiel des Tages lief es noch besser: Gegen die Weinheim Longhorns konnten sich die unerfahrenen Cougars steigern und gewannen mit 18:13.

Cougars unterliegen im Finale gegen Ludwigsburg Bulldogs

„Alle Spieler hatten großen Spaß an dem Turnier und haben wichtig Erfahrungen gesammelt“, resümierte Katharina Prignitz zufrieden. Dass die Finalniederlage dann ausgerechnet gegen den Lokalrivalen aus Ludwigsburg passierte, wurmte die Spieler aber doch ein wenig.

Folgende Teams waren bei den Flagfootball-Landesmeisterschaften mit dabei: Kornwestheim Cougars, Ludwigsburg Bulldogs, Holzgerlingen Twister, Weinheim Longhorns, Stuttgart Silver Arrows und Freiburg Sacristans.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen