Ausflugsziel Remstal Wo Qualitätswanderwege locken

Von Dirk Herrmann
Die Geldmachersklinge im Gebiet Drei Schluchten im Schwäbischen Wald Foto: Jan Bürgermeister

Erst vor wenigen Tagen haben diverse Verlage und Behörden ihre neuen Buchformate zum Deutschen Wandertag im Remstal vorgestellt – zum Beispiel das vom österreichischen Kompass-Verlag herausgegebene „Dein Augenblick – Remstal“ mit der Beschreibung von „30 Wandertouren, die dich ins Staunen versetzen“, wie es im Untertitel heißt.

Jetzt, noch rechtzeitig zur Eröffnungsfeier des bundesweit beachteten Großevents, gibt der Rems-Murr-Kreis ein im wahren Sinne des Wortes „ausgezeichnetes“ Wanderprodukt heraus. Der Name der Broschüre ist Programm: „Ausgezeichnet Wandern im Remstal und Schwäbischen Wald“ heißt sie.

Wichtig sind bestimmte Standards

„Wandern mit Qualität“ verspricht das Heft. Das Druckwerk enthält nur als Premium- beziehungsweise Qualitätswanderweg zertifizierte Touren und Routen. Fünf Premium-Wanderwege im Schwäbischen Wald und sechs Qualitätswanderwegen im Remstal können im Landkreis mit seinen unverwechselbaren Naturräumen entdeckt werden.

Für die Tourismusförderung des Rems-Murr-Kreises ist wichtig, dass das Wanderwegenetz im Landkreis allgemeinen Qualitätsstandards folgt. Entsprechend wurden die Premium- und Qualitätswanderwege vom Kreistourismus in Zusammenarbeit mit den Kommunen vor drei Jahren aus der Taufe gehoben. Auch die Rezertifizierung wird vom Landkreis unterstützt.

„Als Kreistourismus übernehmen wir die Koordination der Qualitätssicherung und übernehmen auch, wie der Ostalbkreis, die Finanzierung der Zertifizierung für die beiden Labels Qualitäts- und Premiumwanderweg“, sagt der Landrat Richard Sigel.

Für den Landrat sind die Wanderwege „ein gelungenes Beispiel der interkommunalen Zusammenarbeit“ sowohl zwischen den Landkreisen Rems-Murr-Kreis und Ostalbkreis als auch den Kommunen, die für die Instandhaltung vor Ort zuständig sind. „Wie schon beim gemeinsamen Gutschein Remstal und Schwäbischer Wald ist mir die Vernetzung wichtig. Wir denken unsere Landschaftsräume gemeinsam, deshalb präsentieren wir auch Schwäbischer Wald und Remstal zusammen in diesem Heft.“

Wandernde können elf zertifizierte Wanderwege entdecken, die in der neuen Broschüre mit Karten, Tourensteckbrief und Höhenprofil dargestellt sind. Das reich bebilderte Heft macht Lust, den Feenspuren im Schwäbischen Wald zu folgen und dabei Schluchten und Klingen zu entdecken, dem Weltkulturerbe Limes auf die Spur zu kommen und faszinierende Waldlandschaft zu genießen. Die Namen der Touren wie „Römerwald“, „Felsenmeer“, „Drei Schluchten“, „Waldklingen“ oder auch „Sagenhafter Femelwald“ lassen erahnen, wie der Schwäbische Wald seine Besucher auf ihrer Wanderung begeistern möchte.

Broschüren zum Abholen oder Downloaden

Die Qualitätswanderwege im Remstal tragen das Label „Remstal Wanderschätze“. Drei davon gelten als Traumtour: der „Weiherwiesenweg“ in Essingen, der „Neun Ränklesweg“ in Plüderhausen sowie der „Kaltes Feld Weg“ in Schwäbisch Gmünd. Zum „Komfortwandern“ wiederum laden der „Herrenbachtal-Weg“ in Schorndorf und der „Talaue-Kunstweg“ in Waiblingen ein, während der Waldkugelbahnweg in Schwäbisch Gmünd Familienspaß verspricht. Die „Remstal Wanderschätze“ sind durchgängig ausgeschildert und mit dem öffentlichen Nahverkehr gut erreichbar.

Die kostenlose Neuerscheinung sowie weitere Broschüren sind während des aktuellen Wandertags noch bis Samstag, 6. August, auf der Tourismusbörse in der Fellbacher Schwabenlandhalle sowie ab sofort in der Remstal Tourist-Info im Alten Bahnhof Endersbach erhältlich. Auf der Homepage beider Tourismusverbände lässt sich das Heft als PDF-Datei herunterladen. Außerdem kann die Wanderbroschüre gegen eine Portopauschale bestellt werden.

Informationen und Downloads unter: www.schwaebischerwald.com und www.remstal.de/prospekte

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading