Basketball Mit Pflichtsieg in Richtung Klassenverbleib

Von
Luis Cadenbach (rechts) und die Skizunft bleiben wohl drin. Foto: Archiv/Horst Dömötör

Kornwestheim - Einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib hat die erste Basketballmannschaft der Skizunft mit dem 87:78-Heimsieg gegen den TV Obertürkheim gemacht. Noch vor dem Anpfiff war man sich im Klaren: Gegen den mit nur fünf Spielern angereisten Tabellenneunten ist ein Sieg Pflicht.

Dank guter Abwehraktionen kamen die Kornwestheimer immer wieder zu Balleroberungen, doch geprägt war das Viertel durch Treffer aus der Distanz. Fünf Dreier für die Skizunft und zwei für Obertürkheim gab’s im ersten Viertel. das eine 23:18-Führung für die Hausherren brachte. Doch die Gäste hielten munter mit. So endete das zweite Viertel 17:24 aus Sicht der Skizunft, die zur Halbzeitpause plötzlich mit 40:42 zurücklag.

Skizunfttrainer Mustafa Mesanovic war mit diesem Spielverlauf überhaupt nicht zufrieden und machte das seinen Spielern in der Halbzeitpause auch deutlich – mit Erfolg, denn nach dem Seitenwechsel begannen die Kornwestheimer beherzt. Vor allem Müslim Özmeral, am Ende Topscorer mit 25 Punkten, fand jetzt ins Spiel. Mit zwei Dreiern in Folge, denen noch zwei weitere Punkte folgten, übernahm die Skizunft wieder die Führung, die sie nach und nach bis auf 13 Punkte ausbaute. Doch immer wieder fanden auch die Gäste den Weg zum Korb und kamen zwischenzeitlich wieder bis auf fünf Punkte heran. 71:60 hieß es vor dem Schlussdurchgang.

Dort ging es ganz ähnlich weiter: Obertürkheim verkürzte, aber die Skizunft hielt dagegen. Am Ende verbuchte das Heimteam einen 87:78-Heimerfolg. „Dieser Sieg zählt doppelt“, meinte Skizunft-Akteur Patrick Zirn nach der Partie, denn nun geht auch der direkte Vergleich mit zwei Siegen gegen den TV Obertürkheim an die Kornwestheimer, die nun Platz 5 belegen und sich im Kampf gegen den Abstieg mit inzwischen fünf Siegen eine komfortable Ausgangsposition geschaffen haben. Skizunft 1
Bersch (3), Binder (13), Cadenbach (5), Hahn (9), Gröger (8), Gross, Ipek (2), Özmeral (25), Savic (13), Vejselovic (3), P. Zirn (6)

Eigentlich wollten auch die Herren 2 in ihrem Kreisliga B-Heimspiel gegen den TSV Mühlhausen beide Punkte zu Hause behalten. Allerdings machte der Tabellendritte nicht mit, sodass es eine 61:81-Heimpleite gab. Dabei verlief das erste Viertel für die Skizunft noch mehr als ordentlich (17:17). Allerdings verbuchte das Heimteam im zweiten Abschnitt nur elf Punkte, während Mühlhausen auf 25 kam (Pausenstand: 28:42). Und nach der Halbzeitpause ging es ganz ähnlich weiter. Die Gäste ließen die Skizunft partout nicht näher herankommen, vor dem Schlussabschnitt lagen die Gastgeber mit 47:60 hinten. Die Gäste bestimmten im Anschluss weiterhin das Geschehen. Endstand: 61:81. Trotz der Niederlage bleibt die Skizunft auf dem vierten Platz in der Kreisliga B 2. Skizunft 2
Binder (13), Genz, Hahn (7), Josipovic (3), P. Koumanis, Marquardt, Piscopello (16), Z. Savic (12), P. Zirn (10)

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen