Basketball Serie der U18 reißt – U16 mit Erfolgserlebnis

Von
Zwei Siege in drei Spielen: die U12/1 der Skizunft. Foto: Christine Biesinger

Kornwestheim - Die Siegesserie der Skizunft-U18/1 in der Jugend-Oberliga ist nach sechs Spielen gerissen. Bei den Crailsheim Merlins gab es eine 76:84-Pleite – die dritte Niederlage der Saison. Die Teams spielten auf Augenhöhe, nach dem ersten Viertel lag Kornwestheim mit 21:26 zurück. Nach ausgeglichenem zweiten Durchgang hieß es 38:44. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber weiterhin stets einen Tick die Nase vorn, sodass es für die Gäste über 58:68 eine 76:84-Niederlage setzte. Trotzdem bleibt die Skizunft auf dem zweiten Platz. SZ mU18/1
Awuku (2), Cadenbach (2), Herzog (15), Irorere (16), Martinovic (7), Mounier (17), Özmeral (9), Recio Hofmann, N. Savic, Simic, Vukovic (8)

Auch die U18/2 hat verloren. In der Landesliga gab es zuhause ein 60:83 gegen den Tabellenführer VfL Waiblingen, der von Anfang an das Spiel bestimmte. Die Skizunft lag nach dem ersten Viertel mit 10:25 und zur Pause dank eines verbesserten Angriffsspiels mit 31:41 zurück. Doch die Gäste bestimmten nach dem Seitenwechsel weiter die Partie (45:67), und auch im Schlussviertel war für die Kornwestheimer nichts mehr zu machen. SZ mU18/2
Arbinger (3), Berberich (2), Böhringer (7), Genz, M. Habermaier (2), Haßmann (9), Hönes (6), Ignatakis (20), Marquardt (6), Schwemmer (1), Simic (4)

Ein Erfolgserlebnis verbuchte die U16/1 in der Jugend-Oberliga mit einem 79:61-Erfolg bei der noch sieglosen BSG Basket Ludwigsburg. Wenngleich die Barockstädter im ersten Viertel noch mithielten, lag die Skizunft mit 20:17 in Führung. Bis zur Pause hatten die Kornwestheimer jedoch den Abstand auf 41:33 vergrößert. Klare Sache nach dem Seitenwechsel: Über 60:49 sprang ein ungefährdeter Derbysieg für den Tabellenvierten heraus. SZ mU16/1
Arbinger (15), Gmelin, Graus (13), Güleryüz, Hannig (14), Ignatakis (13), Mantzalas (1), Mesic (9), Mikolajec, Müller, Rätscher, Schneider (14)

Kurzen Prozess machte die männliche U16/2 in der Kreisliga A bei ihrem Gastspiel beim Schlusslicht TSV Mühlhausen. 93:25 (19:8, 40:12, 69:14) hieß es am Ende für den Tabellenzweiten. SZ mU16/2
Ag (4), Becker (29), Blache (7), Bonin, Bucan (8), Dogan,Efkere, Heintz (30), Kacmaz (2), Müller (8), Polak (2), Trippel (3)

Bei der 28:80-Pleite gegen den Bezirksliga-Ersten BBC Stuttgart hatte die U14/2 keine Chance. Über 3:16, 9:31 und 21:60 nahm die Niederlage Gestalt an. Die Skizunft ist Fünfter. SZ U14/2
Leyla Abdul Hamid (1), Aileen Aynacioglu (4), Leyla Beran (4), Constantin Gessler (2) Frederik Junk (2), Konstantin Junk (2), Benedikt Kniehl, Jonas Maly (7), Silas Perez Lopez, Anna Rosenberger, Minela Sedic (6), Cara Weidner

Deutlich besser machten es die U14-Mädchen bei ihrem 101:21-Auswärtssieg in der Bezirksliga beim Tabellenvorletzten Young Tigers Tübingen. Sie ließen nämlich die Gastgeberinnen zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen. 24:11 führte dei Skizunft nach Durchgang 1, 46:11 zur Halbzeit. Klare Sache auch danach: Nach dem dritten Viertel hieß es 74:17. Kornwestheim ist weiterhin Erster. SZ wU14
Abdul Hamid (7), Aynacioglu (7) , Beran (57), Franke, Poyraz (3), Rosenberger (3), Sadiku, Sedic (22), Trbojevic (2) Weidner

In der Landesliga hatte die U12/1 ein strammes Programm zu absolvieren. Bereits unter der Woche war die Porsche BBA Ludwigsburg (gelb), also der Tabellenzweite, der Gegner. Die Skizunft wehrte sich nach Kräften, am Ende hieß es jedoch 51:69. Am Samstag stand die Heimpartie gegen die Zuffenhausen 89er an. wie schon im Hinspiel wurde auch die zweite Begegnung der Saison eine klare Sache für die Skizunft, die mit 62:44 beide Punkte holte. Tags darauf ging es dann noch nach Degerloch zu den PKF Titans Stuttgart. Da man sich im Hinspiel Zuhause mit 40 Punkten Unterschied geschlagen geben musste, war man klar in der Außenseiterrolle. Doch es kam anders alles gedacht. Mit 57:54 holte die Skizunft einen knappen, aber hochverdienten Sieg. SZ mU12/1
Ali (2/5/-), Beckert (0/0/-), L. Conrad (0/0/0), S. Conrad (6/12/13), Graf (2/-/0), Hedt (-/2/0) Lütters (2/7/11), Mader (12/16/20), Mesanovic (2/0/2), Wheeler (11/12/8), Wüst (14/8/3), Zambuto (0/0/0)

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Sonderthemen