Basketball Skizunft gelingt Sieg beim Tabellendritten

Von
Augen zu und durch: Skizünftler Mirza Vejselovic (gelbes Trikot) Foto: Horst Dömötör

Kornwestheim - Die erste Mannschaft der Skizunft-Basketballer bleibt weiter in der Erfolgsspur. Beim Bezirksligadritten TSV Schmiden gelang dem Team von Trainer Burak Ünal ein deutlicher 94:53-Sieg. Dabei zeigten sich dich Skizünftler von Beginn an hellwach. Die Defensive stand stabil, wenngleich sie den Schmidener Topscorer, Tobias Götze (32 Punkte), nie ganz ausschalten konnte. Auf der anderen Seite brachte die Skizunft-Offensive die Schmidener Abwehr mehrfach in Verlegenheit. Nach den ersten zehn Minuten hatte die Skizunft bereits eine 26:15-Führung herausgespielt, die sie bis zur Halbzeit auf 53:30 erhöhte.

Konzentriert spielten die Kornwestheimer auch nach dem Seitenwechsel weiter: Nach dem dritten Viertel, beim Stande von 71:46, war die Partie schon entschieden. Nur noch sieben Punkte ließ die Skizunft, bei der Alexander Richard (19) am besten punktete, im Schlussviertel zu und sicherte sich einen 94:53-Auswärtssieg. Mit dem Erfolg machte die Skizunft in der Tabelle einen Platz gut und steht nun auf der vierten Position. Am Sonntag. 1. Dezember, ist der TV Obertürkheim zu Gast in der Hannes-Reiber-Halle. Skizunft Awuku (7), Binder (2), Hahn (7), Herzog (10), Piscopello (6), Relic (15),Richard (19), Simic (6), Stevanovic (2), Vecchiattini (7), Vejselovic (3),Zirn (13). Ebenfalls Grund zum Jubeln hatte die Zweite in der Kreisliga B2: Nach einem 62:48-Sieg beim TV Marbach liegen die Skizünftler weiter ungeschlagen auf dem zweiten Platz. Bereits zum Ende des ersten Viertels erspielten sich die Kornwestheimer eine knappe 12:7-Führung, die sie bis zur Halbzeit auf 28:18 ausbauen konnten. Und auch im zweiten Durchgang ließen die Gäste nichts anbrennen. Über ein 47:32 nach dem dritten Abschnitt brachten sie im Schlussviertel den Vorsprung locker über die Zeit und holten somit den vierten Sieg im vierten Spiel der Saison.

Am Samstag, 30. November, empfängt die Skizunft 2 den SV Leonberg/Eltingen. Nach dem guten Saisonstart in die Kreisliga B3 mit vier Siegen kassierten die Herren 3 bei den Tschuleteros Stuttgart eine 65:76-Niederlage, die zweite in Folge. Die Gastgeber hatten nach dem ersten Viertel mit 17:15 die Nase vorne, was sich dann aber im zweiten Viertel änderte. Die Skizünftler entschieden den Durchgang 24:15 für sich und gingen mit einer 32:39-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Hausherren wie ausgewechselt. Zum einen ließen die Gastgeber in der Defensive fast nichts mehr zu, zum anderen waren sie offensiv sehr effektiv. Mit 30:7 ging das dritte Viertel an die Stuttgarter. Wenngleich die Skizunft im Schlussviertel besser in die Partie kam, reichte es nicht aus, um das Spiel noch zu drehen.

Am Samstag, 30. November, empfängt die Skizunft, die nun Vierter ist, den TB Ruit in der Hannes-Reiber-Halle.Skizunft 3 spielten: Dauksas (11), Kerbelis (5), Klusa (6), Paliksa (8), Raguotis (6), Slisers (11), Stech (17),Vasiliauskis (6).

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen