Basketball Trainer Zujevics Ansprache wirkt

Von
Die Giants siegen in der Bezirksliga erstmals. Foto: Archiv/Pixabay

Kornwestheim - Nach dem Wechsel-Fauxpas der Vorwoche hat das Bezirksligateam der SZ Giants Kornwestheim nun doch sein erstes Spiel gewonnen.

SZ Giants – BBC Stuttgart 65:57 In der Bezirksliga hatte es am vergangenen Wochenende für die Giants noch ein 0:20 am Grünen Tisch gegeben. Gegen den TV Marbach war ein Akteur eingesetzt worden, der noch nicht spielberechtigt gewesen war. Nun ging es gegen den BBC Stuttgart. Die Giants waren von Beginn an hellwach und stets am Drücker. 19:11 hieß es nach zehn Minuten. Doch dann ebbte das Kornwestheimer Spiel ab, der BBC machte mit. Zwar war die Korbausbeute der Stuttgarter überschaubar, weil die Kornwestheimer unterm eigenen Korb gut agierten. Dafür zeigte man im Zug nach vorn plötzlich Schwächen. Dennoch lagen die Gastgeber zur Halbzeit mit 32:25 weiter in Führung. So richtig in die Gänge kamen dei Giganten aber auch danach nicht. Zwischenzeitlich kamen die Gäste bis auf einen Punkt heran, vor dem Schlussabschnitt lag die Skizunft nur noch mit 45:43 vorn. Trainer Miroslav Zujevic brachte in der kurzen Viertelpause seine Akteure noch mal auf Trab – und seine Worte hatten Erfolg. Nun zeigten die Giants wieder ein anderes Gesicht, was sich schließlich auch am Matchausgang messen ließ: Mit 65:57 gab’s den ersten Saisonsieg.

SZ Giants
Binder (3), Herzog (14), Hönes (2), Kijera (6), Koumanis (2), Martinovic (2), Richard (16), Schwindt, Vecchiattini, Vejselovic (2), Zirn (9)

SZ Giants 2 – TSG Heilbronn 54:53 Ein hartes Stück Arbeit haben auch die Giants 2 hinter sich. Im ersten Heimspiel der Saison in der Kreisliga A Nord kämpfte sich der Aufsteiger zu einem 54:53-Erfolg gegen die TSG Heilbronn 2. Zunächst lief es noch recht gut für das Heimteam, das nach dem ersten Viertel mit 16:9 in Führung lag. Doch dann fanden die Gäste mehr und mehr zu ihrem Spiel und ließen nur noch zehn Punkte der Giants zu. Zur Halbzeit hatte Heilbronn auf 26:22 aus Kornwestheimer Sicht verkürzt. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel kampfbetonter und vor allem ausgeglichen. Mit 40:38 ging es in das letzte Viertel. Und mit der Schlusssirene jubelten die Kornwestheimer, denn sie hatten Heilbronn denkbar knapp mit 54:53 niedergerungen.

SZ Giants 2
Boujaouane (5), Dachtler (9), Ipek (13), Josipovic (4), Läuger (6), Mader, Rauschenberger (8), Reutter (2), Dürr (7)

SZ Giants 3 – Rot-Weiß Stuttgart 62:77 Als Aufsteiger in die Kreisliga A West tut sich „Team Litauen“ der SZ Giants weiter schwer. Nach der Auftaktniederlage vor einer Woche gab es auch gegen den ESV Rot-Weiß Stuttgart mit 62:77 eine weitere Pleite. Im Prinzip war es das erste Viertel, das den Stuttgartern den Sieg bescherte, denn die Giants fanden kaum den Weg zum Korb und gingen mit 9:20 in den zweiten Durchgang. Zwar kamen dei Hausherren bis zur Halbzeit auf 33:36 heran, auch vor dem Schlussabschnitt war beim 50:55 noch alles möglich. Doch dann hielten die Giganten nicht mehr mit.

SZ Giants 3
Dauksas (3), Kerbelis (8), Kudarauskas (4), Paliksa (12), Racys, Raguotis, Slisers (16), Stech (13), Tumonis (6), Vasiliauskis

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen