Basketball U14 schiebt sich auf den zweiten Platz

Von
Jetzt Zweiter: Ben Stelter (rechts) Foto:  

Kornwestheim - Nach langem Warten hat die männliche U18/1 der Skizunft in der Jugend-Oberliga ihren dritten Saisonsieg gefeiert. In eigener Halle gab es einen 86:77-Heimerfolg gegen den Tabellendritten BBU 01 Ulm. Mit einer 22:20-Führung gingen die Hausherren ins zweite Viertel, mit 40:39 in die Halbzeitpause. Am durchaus spannenden und ausgeglichenen Spiel änderte sich auch im dritten Durchgang nichts. Ulm blieb dran, aber die Skizunft lag weiterhin mit 61:59 vorn. Im Schlussviertel zeigten die Kornwestheimer den unbedingten Willen, endlich mal wieder beide Punkte zu behalten. Dieser Kampf zahlte sich aus. Die Skizunft setzte sich ab und gewann mit 86:77. Am Tabellenplatz änderte der Sieg allerdings nichts. Die Skizunft ist weiterhin Neunter und damit Vorletzter.

SZ mU18/1
Herrenbauer, Hönes (6), Ignatakis (15), Kösker, Mesic (6), Norouzian (10), Romandic (2), Schneider (11), Schwemmer (8), Sturm Camillo (4)

Einen knappen 55:51-Auswärtserfolg hat die männliche U16/1 in der Landesliga beim Tabellenvorletzten TSG Heilbronn gefeiert. Dabei hatte die Skizunft die Gastgeber zunächst voll im Griff und machte Punkt für Punkt. So lag die Kornwestheim nach dem ersten Viertel klar mir 24:6 in Führung. Doch dann änderten sich die Kräfteverhältnisse. Nun machten die Heilbronner das Spiel, die Skizunft schwächelte in ihren Abwehraktionen. Dennoch war der Vorsprung der Gäste zur Halbzeitpause nach wie vor deutlich (34:20). Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, mit 45:32 aus Kornwestheimer Warte ging es in den Schlussabschnitt. Und dort schmolzen die 13 Punkte plötzlich dahin, und nur mit viel Glück hielt die Skizunft die Gastgeber in Schach. Mit dem Erfolg sicherte die Skizunft den dritten Tabellenplatz.

SZ mU16/1 Atas (4), Atici, Gmelin (12), D. Habermaier (3), Josipovic (3), Licata (12), Malik (4), Mikolajec (7), Popovic (4), Rätscher (6)

Die männliche U16/2 war in der Bezirksliga zu Gast beim MTV Stuttgart und fuhr mit einer 93:53-Niederlage im Gepäck wieder nach Hause. Der MTV hatte von Anfang an das Spiel im Griff und ließ die Skizunft nicht zur Geltung kommen. Nach einem 10:19-Rückstand im ersten Viertel wechselte man mit 21:42 aus Kornwestheimer Sicht die Seiten. Wenngleich die Skizunft im dritten Viertel besser ins Spiel kam, war die Partie zu Beginn des Schlussabschnitts (41:67) praktisch entschieden. Kornwestheim belegt in der Liga nun Platz 11.

SZ mU16/2 Bucsan (6), Gassebner (7), Haug Alonso (7), Kemmler (8), Kramer, Maly, Michis (11), Muresan (5), Odom (5), B. Stelter (2), O. Stelter (2) In ihrem Landesligaheimspiel gegen die PKF Titans Stuttgart hat die U14/1
einen deutlichen 74:36-Sieg verbucht. Dabei fand die Skizunft im ersten Viertel überhaupt nicht richtig in die Begegnung und geriet mit 9:14 ins Hintertreffen. Das änderte sich allerdings bis zur Halbzeit. Die Skizunft beherrschte vom zweiten Viertel an Spiel und Gegner und lag beim Seitenwechsel schon mit 33:21 in Führung. Die Dominanz hielt auch im dritten Durchgang an, die Titans fanden kaum ein Durchkommen. Die Kornwestheimer schlugen aus den Balleroberungen Kapital und bauten die Führung auf 53:30 aus. Danach hatten sich die Stuttgarter aufgegeben und überließen die Partie vollends der Skizunft, die nun auf dem zweiten Tabellenplatz steht.

SZ U14/1
Gassebner (20), Haug Alonso (2), Kramer, Maly (4), Michis (8), Muresan (14), Odom (4), B. Stelter (8), Tomic (7), Welther (7)

Eine klare 38:112-Niederlage hat die U14/2 in der Bezirksliga bei der BSG Vaihingen-Sachsenheim hinnehmen müssen. Von Beginn an waren die Gastgeber überlegen, nach dem ersten Viertel hieß es 6:28 aus Sicht der Skizunft, zur Halbzeitpause 10:59. An der Dominanz der BSG änderte sich auch im dritten Abschnitt nichts. Mit 22:82 ging es ins Schlussviertel, in dem den Kornwestheimern dann immerhin noch 16 Zähler gelangen. In der Tabelle der Bezirksliga steht die Skizunft immer noch auf dem vierten Tabellenplatz.

SZ U14/2 S. Conrad (4), Degirmenci, Haug Alonso (2), Hübenbecker, Ivezic (4), Perez Lopez (8), Tamay (2), Weiler, Wheeler (16), Wüst (6)

In der Hauptrunde der Bezirksliga 2 setzte die U12/1 ihre Siegesserie fort. Diesmal hatte die TSG Schwäbisch Hall beim 86:50-Auswärtssieg der Skizunft keine Chance. Mit nunmehr sechs Siegen aus sechs Spielen sind die Kornwestheimer Jungen und Mädchen unangefochtener Tabellenführer.

SZ U12/1 Tayyib Aydin Ali, Dilara Aynacioglu, Tom Beckert, Anna Friedlein, Sinan Karakolcu, Petar Kljajic, Louis Kretz, Semin Mesanovic, Marko Pejkic, Marko Tomic, Emmanuel Wantsis, Davide Zambuto

Bei der bislang ungeschlagenen Porsche BBA Ludwigsburg (schwarz) hatte die U12/2 in der Bezirksliga 1 einen schweren Stand und verlor das Nachbarschaftsduell gegen die Barockstädter mit 34:91. Somit bleibt die Skizunft weiter Tabellenschlusslicht.

SZ U12/2 Hannes Empacher, Joa Graf, Simon Hoinle, Kaan Köstepen, Nhat Minh Tommy Ngo, Miray Poyraz und Brian Taylor

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen