Besigheim - Wegen eines herrenlosen Hundes, der die Fahrbahn überquerte, kam es in Besigheim am Samstag zu einem Unfall. Was dabei passierte, hätte böse enden können, ging jedoch glimpflich aus. Ein 58-jähriger Audi-Fahrer hatte gegen 17 Uhr auf der Neckarbrücke angesichts des Hundes eine Vollbremsung gemacht. Eine 16-jährige KTM-Motorradfahrerin prallte gegen den Audi, flog über den Lenker und blieb in der Heckscheibe der Limousine hängen. Die Jugendliche wurde nur leicht verletzt. Der Hund rannte davon. Der Schaden liegt bei 7000 Euro.