Bietigheim-Bissingen - Mehrere Jugendliche haben am Sonntagabend in Bietigheim die im Eingang eines Supermarkts abgestellten Fahrräder inspiziert. Dabei bemerkte eine aufmerksame Zeugin, wie ein 14-jähriger Tunichtgut ein Messer gezückt und den Mantel bei einem grünen Conway-Bike zerstochen haben soll. Die Polizei setzte sich auf die Spur der drei Verdächtigen, die in einen Linienbus eingestiegen waren. Die Beamten stoppten den Bus. Der 14-Jährige und seine Begleiter wurden kontrolliert, wobei Ersterer freiwillig ein Messer samt Klingen herausrückte. Ihm droht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.