Bietigheim-Bissingen Mann droht mit Anschlag

Von
Polizei im Einsatz Foto:  

Bietigheim-Bissingen - Wütende Äußerungen eines 64 Jahre alten Mannes am Telefon haben am Dienstag gegen 16.55 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in Bietigheim-Bissingen und Ludwigsburg geführt. Der Mann hatte von seiner Wohnung aus mit einer Mitarbeiterin einer Bank telefoniert, weil er offensichtlich über die Bearbeitung seines Kredites unzufrieden war. Dabei kam es zu einem lautstarken Streit. Während dieses Telefongesprächs drohte der Mann damit, in einem Elektromarkt im Breuningerland in Ludwigsburg ein Gewaltverbrechen zu verüben. Die Mitarbeiterin wandte sich sofort an die Polizei.

Zuerst fuhren Beamte zur Wohnung des 64-Jährigen in Bietigheim-Bissingen. Sie nahmen den Mann fest und durchsuchten alle Räume. Dabei fanden sie eine Softair-Pistole. Gleichzeitig überwachten andere Beamte das Einkaufszentrum in Ludwigsburg. Der Mann wurde später wieder auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen dauern noch an. Der 64-Jährige wird beschuldigt, mehrere Straftaten angedroht zu haben.

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Sonderthemen