Bietigheim-Bissingen Mann entblößt sich vor Imbissbude

Von
Ein Exhibitionist hat die Polizei in Bietigheim auf Trapp gehalten. Foto: dpa

Bietigheim-Bissingen - Wegen großen Hungers war er wohl nicht gekommen: Ein 37-Jähriger hat in Bietigheim-Bissingen vor einer Imbissbude Passanten beleidigt und sich anschließend entblößt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann, mit dem sich die Polizei wohl nicht zum ersten Mal herumschlagen musste, am Mittwoch gegen 18.10 Uhr in der Panoramastraße vor einem Imbiss Passanten beleidigt. Anschließend zeigte er den anderen Imbiss-Gästen seinen Penis. Dann sucht er das Weite und schlug dabei mit einer Kühlbox, die er dabei hatte, gegen ein Auto.

Exhibitionist flüchtet zu einer Bekannten

Der Exhibitionist war offenbar zu einer Bekannten geflüchtet, wo ihn Polizisten wenig später fanden und festnahmen. Auf dem Polizeirevier ließ der Verhaftete dann erneut die Hosen herunter. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung und exhibitionistischen Handlungen rechnen.

 
 

Sonderthemen