Bönnigheim Lastwagen verliert 150 Getränkekisten

Von
Polizei im Einsatz Foto: dpa/Patrick Seeger

Bönnigheim - Für eine Straße voller Flaschen und Scherben sorgten am Donnerstag rund 150 Getränkekisten, die in Bönnigheim von einem Lastwagen stürzten. Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei berichtet, löste sich die Ladebordwand auf der Fahrerseite, als der 57-jährige Fahrer eines Getränkelasters gegen 9.15 Uhr von der Burgstraße nach rechts in die Karlstraße bog. Daraufhin rutschten die Getränkekisten mit Mineralwasser und Apfelsaftschorle von der Ladefläche, flogen auf die Fahrbahn und krachten gegen mehrere geparkte Autos. Der Inhalt der Getränkekisten zerbarst, auf einer Strecke von 50 bis 70 Metern verteilten sich Kisten, Flaschen und Scherben. Zwei Citroën und ein VW wurden beschädigt.

14 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bönnigheim waren im Einsatz, mehrere Mitarbeiter des Bauhofs sowie einer Spezialfirma mit einer Kehrmaschine. Beim Aufräumen halfen auch Anwohner und Polizisten. Die Karlstraße war fast vier Stunden lang gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen war die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen