Fußball SVK und Drita müssen am Samstag ran

Von Marius Venturini
Seinen Gegner sollte der SV Kornwestheim nicht unterschätzen. Foto: Pixabay

Das Bezirksligaspiel von Landesliga-Absteiger SV Kornwestheim (4.) gegen das Kellerkind SV Perouse (15.) an diesem Samstagnachmittag um 16 Uhr dürfte eine klare Angelegenheit sein – oder? Bezirkspokal (1:0 gegen den Ligakonkurrenten FC Marbach) und Liga (5:2 gegen den FSV 08 Bietigheim-Bissingen II) zusammengerechnet, hat der SVK die vergangenen beiden Partien gewonnen. Aber Achtung: Der SV Perouse hat nach einem verkorksten Start mit vier Niederlagen in Serie am vergangenen Wochenende mit 2:0 gegen den AKV Ludwigsburg seinen ersten Dreier geholt. Die Mannschaft von Trainer Markus Koch dürfte somit gewarnt sein.

Ebenfalls an diesem Samstag, allerdings erst am frühen Abend um 17.30 Uhr, tritt Drita Kosova Kornwestheim (8.) gegen den SV Gebersheim (5.) an. Nach dem doch etwas überraschenden Erfolg bei Absteiger SV Leonberg/Eltingen am zurückliegenden Sonntag – ein Drita-Rumpfkader drehte einen 1:2-Pausenrückstand noch zu einem 3:2-Sieg – ist die Personallage bei den Kornwestheimer Kosovaren wieder besser. Zahlreiche Urlauber sind zurückgekehrt, sodass ein weiterer dreifacher Punktgewinn möglich scheint.

Die Verlegungen der beiden Bezirksligapartien mit Kornwestheimer Beteiligung von Sonntag auf Samstag haben übrigens unterschiedliche Gründe. Auf der Anlage im Stadion steigt am Sonntag das große Flag-Football-Turnier der Cougars. Auf dem ESG-Kunstrasen an der Jahnstraße, Heimstätte von Drita Kosova, veranstaltet der VfB Stuttgart wie jedes Jahr in Kooperation mit dem SVK seit diesem Freitag sein inklusives Fußballcamp.

Artikel bewerten
0
loading