Fußball SVP gewinnt das Duell mit dem Ex

Von
SVP-Torschütze zum 1:0: Philip Mandic (links) Foto: Archiv/Horst Dömötör

Kornwestheim - Aus dem Spiel gegen seinen ehemaligen Trainer geht der SV Pattonville als Sieger hervor. Der SV Kornwestheim 2 schickt sich mal wieder an, Unentschiedenkönig zu werden. Das Team von Trainer Daniel Biedermann hat im achten Spiel bereits zum fünften Mal remis gespielt.

GSV Erdmannhausen – SVP 1 1:2 (0:1) „Ich glaube schon, dass einige Spieler motivierter waren als sonst“, vermutete SVP-Coach Marc Bachhuber nach dem Sieg seines Teams in der Kreisliga A 1 beim GSV Erdmannhausen. Grund: Die Gastgeber werden vom ehemaligen Pattonviller Trainer Andreas Eschenbach betreut, der mit dem Aufsteiger SVP in der vergangenen Bezirksligasaison auf dem Relegationsplatz landete – vor den Entscheidungsspielen jedoch geschasst wurde. Pattonville stieg am Ende wieder ab.

In einer zähen ersten Hälfte brachte Philip Mandic die Gäste nach einem Steilpass von Ibrahim Nar früh in Führung (11.). Der GSV probierte es mit Kontern, zunächst erfolglos. Im zweiten Durchgang setzte sich Pattonvilles Luca Garcia häufig über links durch, traf aber vorerst nicht. Und dann war da doch der eine Erdmannhausener Konter, den Lukas Möhle zum 1:1 abschloss (66.). Aber der SVP schlug zurück. Nar passte zu Garcia, der das 2:1 machte (69.). Danach wurden die Pattonviller zwar nervös. Doch weil Gästekeeper Stephan Dorn in der 90. Minute eine Großchance von Luca Heusel parierte, blieb es beim verdienten 2:1 aus Sicht des SVP – und damit bei Tabellenplatz 3.

SV Pattonville:
Dorn – Poet, Vetter, M. Cicek (66. Özevin), Hörner, Yildiz (9. Schittenhelm), Nar, Schick, P. Mandic, Garcia (79. Sonal), E. Akpolat

SVK 2 – FV Ingersheim 1:1 (0:1) Bereits zum fünften Mal teilt sich der SVK 2 in der Kreisliga A 1 mit seinem Gegner die Zähler. „Heute haben wir aber zwei Punkte verloren“, so SVK 2-Coach Daniel Biedermann. Piero Pizzarelli, Issa Mira und Simon Hönes vergaben in Durchgang 1 gute Chancen. Allerdings lag die Kornwestheimer Reserve da schon zurück: Michele Di Romana hatte mit einem abgefälschten Schuss zur Gästeführung getroffen (11.). In Hälfte 2 machte der SVK 2 gut weiter und wurde belohnt. Nach einem Foul an Patrick Wagner verwandelte Ahmet Balci den Strafstoß zum Ausgleich (76.). Kurz darauf war der Ball wohl erneut hinter der Linie – der Schiri verweigerte dem Treffer allerdings die Anerkennung. Der SVK 2 bleibt Neunter.

SVK 2:
Weber – Wagner, Wingert, S. Hönes, Collura, D. Nicolazzo (59. Balci), Csima, Mira, Yilmaz, Redjepi (82. Albrecht), Pizzarelli (54. Stein) VfL Gemmrigheim – SVP 2 5:2 (2:1) Auf Abstiegsplatz 14 der Kreisliga A 3 bleibt der SVP 2. Bei der 2:5-Pleite in Gemmrigheim trafen Kevin Neumann (10., die zwischenzeitliche 1:0-Führung) und Jannik Hoffmann (66.) für die Gäste.

SVP 2:
Campanella – R. Akpolat (84. Chandran), Vietense, Ader (61. Ziegel), Kiess, Widmayer, K. Mandic (46. Gabler), Hoffmann, K. Neumann, Oklu, Ketzler

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen