Fußball TSC spielt Unentschieden gegen Croatia

Von Lars Laucke
Serdar Emin Soyal und der TSC Kornwestheim haben Croatia Bietigheim ein 1:1-Unentschieden abgetrotzt. Foto: Peter Mann

Bei aller Vorsicht, mit der man Ergebnisse aus Vorbereitungsspielen genießen sollte, ist das 1:1 (0:0) des Türkischen SC  Kornwestheim gegen Croatia Bietigheim auf jeden Fall aller Ehren wert. Schließlich traf der A-Ligist am Sonntagnachmittag auf einen frischgebackenen Landesliga-Aufsteiger. Der neue TSC-Trainer Sahin Üste wollte aber nicht von einem Achtungserfolg sprechen: „Es war ein Testspiel, mehr nicht. Die Jungs haben eine gute Leistung abgerufen und gut gegen den Ball gearbeitet. Aber davon können wir uns nichts kaufen.“ Die Gäste waren mit nur elf Feldspielern angereist, während die Kornwestheimer sechs Spieler auf der Bank hatten. „Aber vollzählig waren wir noch lange nicht. Es sind acht Spieler im Urlaub, davon einige, die ich durchaus in der Startelf sehe“, so Üste.

Torlose erste Hälfte

In der Anfangsphase habe seine Mannschaft sich noch einige Fehlpässe im Spielaufbau geleistet. „Da hat uns Keeper Fabio dos Santos Loureiro im Spiel gehalten.“ Doch nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Antonio di Matteo den TSC in Führung (51.), welche Croatia aber in der 69. Minute wieder ausglich. Beim 1:1 blieb es dann.

Für Sahin Üste geht es in den nächsten Wochen vor allem darum, „die Neuzugänge zu integrieren, mehr Tempo ins Spiel zu bekommen und eine Einheit zu werden. Da sind wir auf einem guten Weg. Und natürlich wollen wir in der kommenden Saison dann wieder um den Aufstieg mitspielen.“

Artikel bewerten
0
loading