Handball Sechs-Tore-Vorsprung reicht nicht

Von
Erst aktiv, dann verletzt: Fabian Jüngling (am Ball) vom SVK 2 Foto: Peter Mann

Kornwestheim - Eine Mannschaft wie Mundelsheim schlägt man nun mal nicht im Vorbeigehen“, sagt Frank Schmid, Trainer der zweiten SVK-Handballmannschaft. Und in der Tat: Zum doppelten Punktgewinn reichte es seinem Team im Landesligaheimspiel dann auch nicht. 29:29 hieß es am Ende, trotz eines Kornwestheimer Fünf-Tore-Vorsprungs zur Halbzeitpause.

Die SVK-Reserve startete schwach. Nach gut zehn Minuten lag Schmids Team mit 5:9 zurück – nur um dann zu einem Zwischensprint anzusetzen. Drei Tore von Marco Bahmann, zwei von Jakob Jungwirth und eines von Marco Lantella brachten den Kornwestheimern in der 17. Minute die 11:10-Führung. Und die Hausherren legten nach. Bahmann und zweimal Hans Jungwirth ließen den Abstand zum 15:11 (23.) anwachsen, kurz darauf waren es ebenfalls diese beiden, die auf 18:12 stellten (26.). In die Kabinen ging es mit 20:15 aus SVK 2-Sicht.

Danach missriet der Kornwestheimer Zweiten der Wiederbeginn, wie ihr bereits der Einstieg in die Begegnung missraten war. Zwei technische Fehler, und der TV war wieder dran. In der 36. Minute hieß es nur noch 20:19. Dann verletzte sich auch noch Fabian Jüngling an der Hüfte, wenig später musste auch Hans Jungwirth mit Knieproblemen von der Platte. „Da wurde es dann ein bisschen knapp im Rückraum“, so Schmid, dessen Mannschaft sich bis zum Ende nicht mehr entscheidend absetzen konnte. Durch die Treffer zum 28:26 und 29:27 gab’s zwar nochmals einen Zwei-Tore-Vorsprung. „Da haben wir dann aber den Sack nicht zugemacht“, moniert der Coach. Zum Schluss hatte Mundelsheim 20 Sekunden vor dem Ende sogar noch die Möglichkeit zum Siegtreffer, ließ diese jedoch liegen.

Der SVK 2 ist derzeit Dritter. Das Entscheidende: Der Vorsprung auf den fünften Rang beträgt aktuell sechs Punkte. Um in die wieder eingeführte Verbandsliga aufzusteigen, muss Schmids Team mindestens Vierter werden. Mundelsheim ist Sechster. Als Nächstes steht für die Kornwestheimer Zweitvertretung ein Auswärtsspiel auf dem Programm: Am Sonntag, 9. Februar, geht es zum Tabellendrittletzten SV Remshalden 2. Beginn der Begegnung ist um 17 Uhr.

SV Kornwestheim 2

Huber, B. Salathe – M. Bahmann (11/7), Schad, H. Jungwirth (4), Lantella (4), Vochazer (2), J. Jungwirth (6), T. Jüngling (1), F. Jüngling, Bürkle, Rothermund, Brunner (1)

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen