Kornwestheim 20-Jährige widersetzt sich der Polizei

Von
Die junge Frau, die angetrunken war, muss nun mit einer Anzeige rechnen. Foto: dpa

Kornwestheim - Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte – so wird wohl der Vorwurf lauten, der der 20-Jährigen gemacht wird. Sie war am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr am Bahnhof in Kornwestheim auffällig geworden.

Ein Reisender hatte die Polizei per Notruf über eine aggressive und randalierende Person informiert. Die Polizei traf die mit fast 1,4 Promille alkoholisierte Frau schließlich auch am Bahnsteig in Kornwestheim an und wollte ihre Personalien kontrollieren. Doch damit war die junge Frau überhaupt nicht einverstanden. Sie griff der Polizistin in die Haare und versuchte sie zu Boden zu ziehen. Die Beamtin erlitt durch den Vorfall leichte Verletzungen und musste ihren Dienst vorzeitig beenden.

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung nahmen die Polizeibeamten die 20-Jährige vorläufig fest und brachten sie zum Polizeirevier. Hier widersetzte sie sich fortwährend den Anordnungen der Beamten. Sie muss nun unter anderem mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte rechnen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sie ist unter der Telefonnummer 07 11 / 87 03 50 zu erreichen.

 
 

Sonderthemen