Kornwestheim 21-Jähriger sticht nach Streit einfach zu

Von
Ein 21 Jahre alter Mann sitzt in Untersuchungshaft, weil er einen 24-Jährigen verletzt haben soll. Foto: dpa

Kornwestheim - Ein 21 Jahre alter Mann sitzt seit Freitagnachmittag in Untersuchungshaft, weil er einen 24-Jährigen mit einem Stichwerkzeug verletzt haben soll. Die beiden Männer hatten sich am vergangenen Dienstag gegen 21.40 Uhr am Bahnhof in Kornwestheim getroffen und wohl sofort heftig zu streiten begonnen – aus welchem Grund ist bislang noch unklar. Während des Streits soll der Tatverdächtige den 24-Jährigen verletzt haben und im Anschluss mit einem Taxi geflohen sein.

Die Verletzung musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Zeitgleich nahm das Polizeirevier Kornwestheim die Ermittlungen auf. Zunächst musste der Tatverdächtige identifiziert werden, da dem Opfer lediglich ein Vorname des 21-Jährigen bekannt war. Am Freitag gingen Hinweise bei der Polizei ein, dass sich der Tatverdächtige erneut in Kornwestheim aufhalten würde. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fahndeten hierauf nach dem Mann. Gegen 11 Uhr wurde er am Bahnhof gefunden. Er ergriff wieder die Flucht, meldete sich aber später selbst beim Polizeirevier Kornwestheim telefonisch und ließ sich in der Bahnhofstraße schließlich wiederstandlos festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Stuttgart erfolgte noch am Freitagnachmittag die richterliche Vorführung. Der zuständige Haftrichter erließ einen Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 21 Jahre alten Syrer, der derzeit keinen festen Wohnsitz hat, und wies ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein.

 
 

Sonderthemen