Kornwestheim 25-Jähriger bedroht Passanten

Von
Mit Gewalt und einem Messer wollte sich ein 25-Jähriger Zugang zu einer Sportsbar verschaffen. Foto: dpa

Kornwestheim - Mit seinem Rauswurf aus einer Sportsbar am Bahnhofsplatz war ein 25-jähriger Mann am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr – also pünktlich zum Beginn der Fußball-Bundesliga – überhaupt nicht einverstanden. Zuerst verließ er zwar die Lokalität, kam dann aber mit einem Messer bewaffnet zurück. Und sein Frust richtete sich nicht nur gegen den Betreiber der Bar, sondern gegen all diejenigen, die ihm über den Weg liefen. Er bedrohte mit dem Messer mehrere unbeteiligte Passanten und beleidigte sie. Er warf einen Tisch der Außenbewirtung in eine angrenzende Bushaltestelle. Das Möbelstück ging dabei zu Bruch.

Die alarmierte Polizei wusste gleich, mit wem sie es zu tun hat. Der 25-Jährige ist ein „revierbekannter Gewalttäter“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die Polizeibeamten forderten den jungen Mann mehrfach auf, sich auf den Boden zu legen. „Aus Eigensicherungsgründen“, so die Polizei, hatten die Beamten ihre Dienstwaffen gezogen und konnten so den Beschuldigten ohne weitere Gefährdung für die umstehenden Passanten festnehmen.

Das Messer fanden die Beamten auf dem Boden vor der Bar. Der 25-Jährige hatte eine leichte Schnittverletzung an der Hand, die er sich nach Angaben der Polizei selbst zugefügt hatte. Ihm droht nun eine Anzeige unter anderem wegen Bedrohung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Revier unter Telefon 1 31 30 zu melden.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen