Kornwestheim - Die Polizei war, weil die beiden 13 Jahre alten Kinder aus einer Jugendhilfeeinrichtung verschwunden waren, schon auf der Suche nach ihnen. Am Montag wurden sie kurz vor Mitternacht bei einem Einbruch in einen Supermarkt an der Stuttgarter Straße gefasst. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie die 13-Jährigen über einen Zaun des Supermarktes gestiegen waren, und die Polizei alarmiert. Die Beamten trafen die Kinder im Außenbereich des Supermarktes an. Sie führten einen Einkaufswagen mit sich, in den sie mutmaßliches Diebesgut – Vogelfutter, Düngestäbchen und Frostschutzmittel – gelegt hatten. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde bei einem Jungen obendrein noch eine kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Die Beamten nahmen die beiden mit zum Revier in der Stuttgarter Straße, wo sich herausstellte, dass die 13-Jährigen schon zur Suche ausgeschrieben waren. Ein Junge wurden schließlich einer Erziehungsberechtigten über-, sein Komplize in die Obhut eines Jugendamtes gegeben.