Kornwestheim Briefmarkenfreunde tauschen wieder

Von
Es darf wieder getauscht werden. Foto: Pixabay

Kornwestheim - Die Briefmarkenfreunde Kornwestheim kehren ins normale Vereinsleben zurück. Nachdem der Inzidenzwert nun dauerhaft unter 30 liegt und die Corona-Schutzverordnung die Öffnung im Außen- und im Innenbereich ermöglicht, kommen die Philatelisten auch wieder persönlich zusammen.

Für Freitag, 2. Juli, laden die Briefmarkenfreunde deshalb in ihr Vereinslokal im Casino, Aldinger Straße 80, ein. Um 19 Uhr soll dann nach langer Pause wieder ein Tauschtreff stattfinden. Und nicht nur an diesem Tag: „Die Treffs finden nun wieder regelmäßig an jedem ersten und dritten Freitag jeweils ab 19 Uhr im Vereinslokal statt“, schreiben die Briefmarkenfreunde in einer Mitteilung.

Die „3G-Regel“ gilt bei den Treffen auf jeden Fall

Gleichwohl seien trotz gesunkener Inzidenzwerte die entsprechenden Corona-Vorgaben bei den Treffen zu beachten. Die Teilnehmer müssen sich in eine Liste zur Rückverfolgung eintragen, auch stehen Desinfektionsmittel bereit. Ebenfalls komme die „3G-Regel“ – getestet, geimpft, genesen – zum Tragen.

„Alle Interessierten können nun wieder Tauschmöglichkeiten nutzen, sich austauschen, diskutieren sowie Erfahrungen und Tipps weitergeben“, freuen sich die Philatelisten. Die Vereinsbücherei – Kataloge und philatelistische Literatur – steht den Besuchern ebenfalls zur Verfügung. Gäste sind bei den Tauschabenden ebenso willkommen und erhalten auf Wunsch sachverständigen Rat zum Aufbau einer eigenen Sammlung oder deren Verwertung, zum Beispiel im Erbfall.

Briefmarken, Briefe, Post- und Ansichtskarten – all das darf getauscht werden

„Tauschmaterial bitte mitbringen, gesucht werden immer Briefmarken, Briefe, Post- und Ansichtskarten, Belege mit Poststempeln für Länder-, Motiv- und postgeschichtliche Sammlungen“, heißt es im Schreiben des Vereins.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen