Kornwestheim Der Impfbus ist bald in der Stadt

Von
Impfung Foto: dpa/Sven Hoppe

Kornwestheim - In den kommenden Wochen wird an zwei Tagen ein mobiles Impfzentrum in Kornwestheim vor Ort sein. Das teilte Oberbürgermeisterin Ursula Keck nun mit. Das Landratsamt Ludwigsburg habe sich gemeldet, das Angebot unterbreitet, sagte sie. Ordnungsamtsleiter Michael Siegel habe sich gleich des Themas angenommen. „Er hat den Ball direkt aufgegriffen“, so die OB.

Der Impfbus wird am Dienstag, 20. Juli, von 9 bis 13 Uhr vor dem Kultur- und Kongresszentrum zu finden sein und zu den gleichen Uhrzeiten am Dienstag, 27. Juli, auf dem Holzgrundplatz. „Ich möchte Sie bitten, von diesem Angebot Gebrauch zu machen“, appellierte Oberbürgermeisterin Ursula Keck an die Menschen, die bisher noch keine Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben. „Je mehr Menschen über einen ausreichenden Impfschutz verfügen, desto schneller werden wir wieder zu einem Leben in Normalität zurückkehren können“, so die Oberbürgermeisterin.

Geimpft wird entweder mit dem Vakzin von Biontech oder von Johnson & Johnson, bei dem eine einmalige Impfung ausreicht. Bei Biontech ist eine Zweitimpfung in etwa vier Wochen erforderlich. Impfberechtigt sind alle Jugendlichen ab dem 12. Geburtstag. Wer jünger als 16 Jahre alt ist, muss in Begleitung eines Elternteiles erscheinen. Bei Jugendlichen über 16 Jahren ist eine formlose Einverständniserklärung der Eltern ausreichend.

Kornwestheim

Artikel bewerten
7
loading
 
 

Sonderthemen