Kornwestheim Der moderne Blitzer ist wieder im Einsatz

Von
Der Enforcement Trailer blitzt derzeit stadtauswärts an der Stuttgarter Straße. Foto: Dominik Florian

Kornwestheim - Die Stadt Kornwestheim plant, den sogenannten Enforcement Trailer im Jahr 2020 zu leasen und den mobilen Blitzer dann anno 2021 zu kaufen. „Wenn wir das so machen, werden die Leasingraten angerechnet“, berichtet der Erste Bürgermeister Dietmar Allgaier. Entsprechend werden die Mittel für Leasing und späteren Kauf nun in den städtischen Haushalt aufgenommen, über den die Kornwestheimer Stadträte in den kommenden Wochen entscheiden. Bislang war zwar bereits relativ sicher, dass die Stadt den Enforcement Trailer anschaffen wird, und auch aus den Reihen des Gemeinderates ist Positives über das Gerät zu hören – doch noch war unklar, auf welche Weise die Anschaffung der rund 130 000 Euro teuren Anlage erfolgen wird.

Der Enforcement Trailer ist eine bewegliche Messstation zur Verkehrsüberwachung. Per Laser prüft er Geschwindigkeiten und fotografiert mit seinen zwei Kameras dann Fahrzeuge, die zu schnell unterwegs sind. Das Gerät kann darüber hinaus noch mehr – beispielsweise Lkw-Durchfahrtsverbote überprüfen.

Der mobile Blitzer ist als Anhänger designt und überaus stabil. Die Technik bietet nicht nur genug Platz, sie ist auch gegen Vandalismus geschützt, der Trailer kann dank der drei großen Batterien bis zu einer Woche an einem Standort bleiben. Eine Alarmanlage ist enthalten, der Anhänger ist videoüberwacht, die Technik kann vom Team des städtischen Vollzugsdienstes um Ingo Kröner per Handy-App aus der Ferne gesteuert werden.

Bereits zwischen Mitte Juli und August war der Trailer leihweise im Einsatz. „Wir haben bereits gute Erfahrungen damit gemacht“, sagt Allgaier. Auch deswegen, und um neuralgische Punkte zu überwachen, hat die Stadt den Trailer nun noch einmal ausgeliehen – seit dem 21. Oktober steht er für vier Wochen erneut an Kornwestheimer Straßen. „An der Stammheimer Straße und der B 27 war er bereits in den vergangenen Tagen postiert“, so Allgaier. Außerdem werde an der John-F.-Kenney-Allee in Pattonville wieder „geblitzt“. Dort, so sagt Dietmar Allgaier, haben sich Anwohner gewünscht, dass erneut Geschwindigkeitsmessungen stattfinden.

Artikel bewerten
7
loading
 
 

Sonderthemen