Fußball Die Pattonviller Teams entdecken die Lust am Toreschießen

Von
Daniel Schick (links) trifft gleich dreifach für den SV Pattonville. Foto: Archiv

Pattonville - Für die beiden Herrenmannschaften des SV Pattonville verlief das vergangene Wochenende erfolgreich: Die Erste holte im Testspiel bei der SGM TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See, Kreisliga B2, einen deutlichen 10:2-Sieg. Und auch die zweite Mannschaft der SVP-Fußballer gewann ihr Vorbereitungsspiel beim PSV Stuttgart, Kreisliga A1, mit 4:0.

SV Pattonville

Die erste Überraschung am Sonntagnachmittag fand sich auf der Trainerbank des SV Pattonville: Da sowohl Cheftrainer Marc Bachhuber als auch der sportliche Leiter Francis Pola im Urlaub weilten, leitete Michael Uhse die Geschicke. Doch wirklich viel hatte der 1. Vorsitzende des SVP gar nicht zu tun. „Die Jungs haben das weitgehend unter sich geregelt und das haben sie ja nicht schlecht gemacht“, sagte Michael Uhse. Denn der Bezirksliga-Absteiger war in dem Auswärtsspiel bei der SGM TSV Steinhaldenfeld/SKG Max-Eyth-See in Torlaune. Bereits nach neun Minuten brachte Ibrahim Nar die Gäste mit einem platzierten Distanzschuss in Führung. Sieben Minuten später legte Luca Garcia, der bereits die Vorlage zum ersten Tor gegeben hatte, per Flachschuss nach (16.). Als Philip Mandic nach 20 Minuten auf 3:0 erhöhte, war klar, dass die Partie wohl den Charakter eines Trainingsspiels haben wird.

„Wir konnten dann ein paar Dinge ausprobieren. Haben im Verlauf des Spiels auch mal die Positionen getauscht“, sagte Uhse zum Verlauf des Spiels. Auch der Treffer der Gastgeber zum 1:3 (29.) änderte an der Kräfteverteilung wenig. Noch vor der Pause trafen Aaron Schittenhelm und zweimal Daniel Schick. Ein weiterer Treffer der Steinhaldenfelder sorgte für den Halbzeitstand von 6:2.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel an den Kraftverhältnissen zwischen den beiden Teams. Mittels seines zweiten Treffers machte Aaron Schittenhelm munter mit dem Toreschießen weiter und auch Daniel Schick durfte sich noch einmal auf dem Spielberichtsbogen eintragen. Marco Horner und erneut Philip Mandic sorgten mit ihren Treffern für den 10:2-Endstand. „Das war doch eher ein Trainingsspiel. Aber die meisten Tore waren schön raus gespielt“, resümierte auch Uhse. Beim letzten Test an diesem Sonntag, 11. August, muss der SVP umplanen. Da der Türkische SC Kornwestheim wegen Spielermangels kurzfristig absagte, spielen die Pattonviller wohl gegen Landesligist TV Pflugfelden. SVP: Dorn – Hörner, Ader, Jawneh, Yildiz (Schick), Garcia, Metzger (Mandic), Schittenhelm, Nar, Vetter, Poet

SV Pattonville II

3:3 gegen den 1. FC Hohenecker II, 3:7 gegen den VfB Tamm: Satte zehn Gegentore musste die zweite Mannschaft des SV Pattonville in den ersten beiden Testspielen schlucken. Kein Wunder, dass sich Sven Schöneck vor dem Testspiel am Sonntagnachmittag beim PSV Stuttgart so seine Gedanken machte. „Das 4-4-2 hat so einfach nicht funktioniert, wir haben uns zu leicht überspielen lassen und dadurch die Gegentore kassiert“, sagte der Trainer des SVP II. Entsprechend reagierte der Übungsleiter im dritten Testspiel, nahm einen Stürmer aus der Startformation und setzte auf eine Absicherung im Mittelfeld – was schnell Früchte trug.

Bereits nach vier Minuten lief Dennis Ziegel auf PSV-Keeper Amir Sassi zu und überlupfte diesen sehenswert zur Führung. Aus einer nun stabileren Defensive konnte sich der SVP aufs Kontern verlegen. Das schnelle Umschalten funktionierte kurz vor Pause erneut gut: Jannik Hoffman drang von der linken Seite in den Strafraum ein und verwertete sicher zum 2:0. „Wir hatten mehr Ordnung und dadurch haben die Abläufe einfach besser funktioniert“, sagte Schöneck. Auch im zweiten Abschnitt war der Aufsteiger in die Kreisliga A3 die bessere Mannschaft: Emre Ordulu sorgte mit einem Doppelpack (61., 67.) für den 4:0-Endstand. „Wir haben zu Null gespielt. Das gibt uns Selbstbewusstsein“, sagte Schöneck. SVP II: Campanella – R. Akpolat (39. Ordulu), Vietense, B. Akpolat, Widmayer, K. Mandic, Hoffman (57. Lung), Ziegel (57. Cicek), Ketzler (57. Sing), Sauseng, Neumann.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Sonderthemen