Kornwestheim - Mehrere Gebäude in Kornwestheim erstrahlten in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem roten Licht. Mit dabei waren unter anderem der Firmensitz von Pass Veranstaltungstechnik in der Solitudeallee, das Gebäude von RH Veranstaltungstechnik in der Stuifenstraße und das K an der Stuttgarter Straße. An der so genannten „Night of Light“ nahmen Veranstaltungstechnik-Firmen aus ganz Deutschland teil. Sie wollen mit der Aktion darauf hinweisen, wie schwierig ihre wirtschaftliche Situation während der Corona-Krise ist, und mit der Politik ins Gespräch kommen, wie ihnen geholfen werden kann. „Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht“, hieß es im Vorfeld von der Organisatoren der Night of Light, der so genannten „Initiative für die Veranstaltungstechnik“. (pme) Fotos:Horst Dömötör