Anzeige

Kornwestheim Eintrittskarten, fünf Bands und ein Herz für Kinder

Von
Viva la Vida – hier 2019 in Kornwestheim – treten auch 2021 auf. Foto: Archiv/Mateja fotografie

Kornwestheim - Kornwestheim rockt kann in diesem Jahr wieder stattfinden. Ist nun alles wie gewohnt? Nein, das gilt für die beliebte Open-Air-Reihe im zweiten Corona-Jahr natürlich nicht ganz. Das Organisationsteam um Veranstalter Johannes Leichtle von der Agentur Bankett plus hat nun Details zum Ablauf bekannt gegeben: So werden die Kornwestheim-rockt-Konzerte 2021 ausnahmsweise Eintritt kosten, zehn Euro pro Person und Abend. Gewöhnlich sind die Konzerte kostenlos, Leichtle und sein Team finanzieren sie über den Verkauf von Getränken und ihre Sponsoren. „Aufgrund der Pandemie haben wir höhere Auflagen und müssen die Anzahl der Besucher begrenzen, die wirtschaftliche Situation ist schwierig“, erläutert der Organisator nun. „Deswegen müssen wir in diesem Jahr Tickets verkaufen.“ Das sei aber eine Ausnahme – nach der Pandemie würden die Konzerte wieder kostenfrei besuchbar sein, sagt Johannes Leichtle.

Weitere Details zu Auflagen und Sicherheitsmaßnahmen werde er noch bekannt geben, auch weil eine Neuauflage der Corona-Verordnung ansteht. Leichtle bittet die Besucher, sich regelmäßig über die Zeitung und die Internetseite von Kornwestheim rockt zu informieren.

Eine weitere Änderung: Der Einlass für die Kornwestheim-rockt-Abende beginnt diesmal schon jeweils um 17 Uhr, die Bands spielen dann ab 18 Uhr auf. Die Stunde früherer Einlass soll verhindern, dass sich Schlangen bilden.

Eine weitere, schöne Nachricht habe er außerdem, sagt Leichtle. In Zusammenarbeit mit der Firma Pflugfelder wird es eine Spendenaktion geben. Das Unternehmen, das ein Herz für den Kinderschutzbund hat, sammelt während der Konzerte für diesen. Es werden hierzu spezielle Spendenboxen aufgestellt, die Besucher können ihrer Pfandchips hinein werfen. Das Geld kommt dem Kinderschutzbund dann zu Gute.

Die Kornwestheim-rockt-Konzerte finden an fünf Dienstagabenden in den Sommerferien statt. Jeweils eine Tribute-Band tritt dann auf die Bühne. Am 3. August spielt die Rolling-Stones-Tribute-Formation Bigger Bang auf, am 10. August Viva la Vida, die Coldplay-Songs interpretieren. Am 17. August schallen dann Stücke von Pink Floyd, vorgetragen von der Band Cosmic Banditos, über die Bühne am Marktplatz. Am 24. August rockt die AC/DC-Tribute-Gruppe The Jack, am 31. machen Cocker Inspiration mit Songs von Joe Cocker den Abschluss.

Aktuelle Informationen zu den Kornwestheim-rockt-Konzerten gibt es auf der Internetseite www.kornwestheim-rockt.de. Dort können auch die Eintrittskarten für die verschiedenen Konzerte bestellt werden – eine Abendkasse wird es nicht geben.

Kornwestheim

Artikel bewerten
0
loading