Kornwestheim Erst Schülerband, dann Fernsehshow

Von
Die zwölfjährige Gianna versuchte, mit einem Lied von Sängerin Joss Stone die prominente Jury zu überzeugen. Foto: z/Sat.1/André Kowalski

Kornwestheim - Es ist nicht ihr erster Gesangsauftritt, aber der erste vor einem Riesenpublikum. Da ist das Lampenfieber bei der zwölfjährigen Gianna aus Kornwestheim entsprechend groß. Die Schülerin des Ernst-Sigle-Gymnasiums darf bei der achten Staffel der Sat1-Show „The Voice Kids“ ihr Talent beweisen. Ob sie die prominente Jury mit ihrer Stimme überzeugen kann?

Im korallfarbenen Shirtkleid mit Kapuze, die Haare zu einem Dutt zusammengebunden, steht die Siebtklässlerin ganz allein auf der Showbühne. Das Lied „Fell In Love With A Boy“ der bekannten britischen Soulsängerin Joss Stone hat sie für ihren Auftritt ausgewählt.

Die Castingshow sucht Kinder mit Gesangstalent, die zwischen acht und 14 Jahre alt sind. Gianna nimmt bei der fünften Ausgabe der sogenannten „Blind Auditions“ der aktuellen Staffel teil. Das Konzept: Die besten Stimmen werden von sogenannten Coaches in ihre Teams aufgenommen. In dieser Staffel werden die Gruppen von den Musikexperten Lena Meyer-Landrut, Max Giesinger, Sasha sowie dem Duo Florian Sump und Lukas Nimscheck von der Band Deine Freunde angeführt. Sie sitzen mit dem Rücken zur Bühne und müssen sich rein auf ihr Gehör verlassen. Wenn sie ein junger Sänger oder eine junge Sängerin überzeugt hat, drücken die Coaches einen Knopf, sodass sich ihr Stuhl umdreht. Dann ist der jeweilige Teilnehmer in der nächsten Runde und darf sich seinem oder ihrem Team anschließen.

Gianna aus Kornwestheim verfolgt die Castingshow bereits seit dem Start. „Ich wollte dort schon immer mal hin“, sagt sie. Daher hatte sie sich für die aktuelle Staffel beworben – mit Erfolg. Sie singt schon so lange, wie sie sich erinnern kann. Die Zwölfjährige spielt Klavier und nimmt Gesangsunterricht an der Musikschule. In der ersten Klasse schloss sie sich dem Schulchor an, in der fünften Klasse der Schülerband, mit der sie bereits mehrere Auftritte im Gymnasium absolvieren konnte. „Da habe ich das Singen so richtig für mich entdeckt.“ Das habe ihr großen Spaß gemacht, sei ihr zuletzt aber zeitlich zu viel geworden, sodass sie die Band wieder aufgegeben habe, sagt sie. „Aber das Singen und die Auftritte haben mir dann doch gefehlt. Deshalb wollte ich nun bei ,The Voice Kids’ mitmachen.“

Die Zwölfjährige hört oft Soul- und R’n’B-Musik. Auch ihre Eltern haben viele solcher CDs zu Hause. Ihre Gesangslehrerin riet ihr dazu, ein Lied von Joss Stone für den Fernsehauftritt auszuwählen. Diesen Vorschlag hat Gianna gerne aufgegriffen. „Ich finde die Sängerin cool“, sagt sie.

Vor ihrem Auftritt war die Schülerin sehr aufgeregt, gesteht sie. „Ich hatte Sorge, dass ich den Text vergesse“, sagt sie. Als sie dann aber auf der Bühne stand, legte sich die Nervosität ein wenig. „Aber mit den früheren Auftritten ist so etwas natürlich trotzdem nicht vergleichbar.“

Auch Gianna hoffte darauf, dass sich eine oder einer der Coaches für sie umdreht und sie sich einem Team anschließen darf, damit sie sich weiter in der Show präsentieren darf, von den professionellen Sängern und Musikern hilfreiche Tipps erhält und es vielleicht sogar bis ins Finale schafft. „Ich finde alle von ihnen gleich toll. Ich habe keinen Favoriten und einfach nur gehofft, dass sich wenigstens einer von ihnen umdreht“, sagt sie über ihre Gedanken vor ihrer Darbietung.

Nun fiebert Gianna der Ausstrahlung entgegen. „Ich bin gespannt, wie die Leute reagieren werden“, sagt sie. Sie ist neugierig, wie sie im Fernsehen rüberkommen wird. Und dann erfahren auch die Zuschauer, ob die Schülerin noch mindestens einmal in der Show zu sehen sein wird. Gianna selbst weiß es schon.

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Sonderthemen