Kornwestheim - Mit großem Aufgebot ist die Kornwestheimer Feuerwehr am Mittwoch zu einer Tiefgarage in der Bolzstraße ausgerückt. Schnell stellte sich allerdings heraus: Es war ein Fehlalarm. „Wir wurden um 14.41 Uhr alarmiert, ein Anrufer hatte eine Rauchentwicklung geschildert“, berichtete der Feuerwehrsprecher Peter Schraud auf Nachfrage unserer Zeitung. Fünf Fahrzeuge seien im Einsatz gewesen, mit ihnen 35 Männer und Frauen der Kornwestheimer Wehr. „Vor Ort haben wir dann schnell realisiert, dass es in der Tiefgarage kein Feuer und auch keine Rauchentwicklung gibt“, so Peter Schraud weiter. „Wir konnten also schnell wieder abziehen.“ Die Feuerwehrleute können nur mutmaßen, was der Anrufer gesehen hat. „Vielleicht hat jemand seinen Motor zu lange laufen lassen, und das wirkte wie Rauch oder roch entsprechend“, sagte Schraud. Die Anzahl der Fehlalarme zu der die Kornwestheimer Wehr fährt, steigt stetig, wie der Kommandant Matthias Häußler auf der letzten Hauptversammlung berichtete. Ursache seien meisten auslösende Rauchmelder.