Kornwestheim Ferienprogramme werden eingedampft

Von
Die Ferienfreizeiten wie die Stadtranderholung finden in diesem Jahr in kleinerem Rahmen statt – aus Sorge vor Corona-Infektionen. Foto: Archiv//Michael Bosch

Kornwestheim - Neben dem eventuellen Urlaub mit den Eltern sind sie für viele Mädchen und Jungen der Glanzpunkt in jedem Sommer: die Ferienprogramme und -freizeiten. In diesem Jahr dürfte die Vorfreude darauf allerdings verhaltener sein. Wegen der Corona-Pandemie haben die Veranstalter ihre Aktionen deutlich abgespeckt – oder sogar abgesagt.

Die städtischen Angebote: Das Team der Abteilung Jugend hat sich ein reduziertes Sommerferienprogramm überlegt, das sich an Kinder und Jugendliche von drei bis 16 Jahren richtet. Gemeinsam mit den Vereinen und Organisationen sei überlegt worden, „in welcher Form möglichst viele Angebote trotz der Corona-Pandemie stattfinden können“, teilt die Stadt mit. Einige Aktionen wurden abgeändert, andere ganz gestrichen. Der Ferienkindergarten entfällt. In der Ravensburger Kinderwelt wird ein „kreatives Workshop-Programm“ in den Ferien angeboten. In drei Wochen im August finden im Bewohner- und Familienzentrum (BFZ) für jeweils 15 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren diverse Aktionen statt. Für Jugendliche bietet das Jugendzentrum (Juz) im August – neben dem offenen Betrieb – tageweise kostenfreie Aktionen an, zum Beispiel eine Fahrradtour. Kinder bis 13 Jahre dürfen am 12. August das Polizeirevier besichtigen. Beim DRK-Ortsverein werden Kinder am 3. und 4. August in Erster Hilfe geschult. Mit dem Nabu Kornwestheim werden die Aktionen „Geocaching in Freizeitpark und auf der Vördere“ (3. August) und „Bäume in Kornwestheim“ (13. August) angeboten.

Im Ferienprogramm der Stadt enthalten sind auch sportliche Aktivitäten. Im September soll es eine Freizeit der Kindersportschule geben, die sich an Mädchen und Jungen von acht bis zwölf Jahren richtet. Auch beim Sport arbeitet die Stadt mit den Vereinen zusammen. So wird in der Broschüre auf das Handballcamp des SV Kornwestheim im September verwiesen, an dem Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre teilnehmen dürfen. Ebenfalls vom SVK durchgeführt wird das „American Football Camp“ Ende August, zu dem 30 Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre zugelassen werden. Ein zweites Sommercamp wird es außerdem beim Golfclub Neckartal geben, der an drei Tagen von Ende August bis Anfang September zum Golfschnuppern einlädt. Das vollständige Programm mit allen Details ist unter dem Punkt „Aktuelles“ auf der Homepage der Stadt Kornwestheim unter www.kornwestheim.de zu finden.

Die Arbeiterwohlfahrt: In den Vorjahren hat die Awo Kornwestheim jeweils eine Freizeit für Kinder von fünf bis zehn Jahren im Waldheim in Zuffenhausen organisiert. Diese werde in diesem Jahr ersatzlos entfallen, weil es schwierig sei, bei so jungen Kindern die Abstands- und Hygieneregeln durchzusetzen, sagt Wolfgang Friedrich, der Vorsitzende des Ortsvereins. Die ehrenamtlichen Betreuer wollten das Risiko einer Infektion nicht eingehen. „Für die Kinder und Eltern tut es uns leid“, sagt Friedrich. Die angemeldeten 60 Mädchen und Jungen werden bei den Plätzen im kommenden Jahr bevorzugt berücksichtigt.

Kirchliche Aktionen: Die Auswirkungen der Pandemie sind auch bei den Ferienangeboten der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden spürbar. So wird es die übliche Stadtrandfreizeit (Stara) rund um das Thomasgemeindehaus nur in einer abgespeckter Variante geben. „Wir planen derzeit verkürzte Aktionen“, erklärt Jugendreferentin Sabine Hering. Es soll sowohl analoge Angebote im Thomasgemeindehaus und auf dem CVJM-Gelände als auch digitale Formate geben. Die rund 60 Kinder, die für die reguläre Stara angemeldet wurden, sollen daran bevorzugt teilnehmen dürfen. Die Kinderbibelwoche im August fällt dagegen aus. Als Ersatz erhalten Mädchen und Jungen Spiele, Bastelangebote und mehr zur biblischen Geschichte „Zachäus“ in einer „Tüte“, die im Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeindehaus an zwei Tagen abgeholt werden kann. Weitere Infos gibt es unter www.ev-kirche-kornwestheim.de

Kein Abschlussfest, keine Übernachtung, keine Ausflüge: Die katholische Stadtrandfreizeit für etwa 40 Kinder soll in den ersten beiden Ferienwochen mit Einschränkungen durchgeführt werden.

Außerdem plant der CVJM einen Flohmarkt für Kinder auf dem Marktplatz am 12. September. Er findet dieses Mal unter besonderen Bedingungen statt. Eine Anmeldung ist ab Anfang August möglich: kinderflohmarkt@cvjmkornwestheim.de

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen