Kornwestheim Handball und Fußball: Spielstopp in allen Ligen

Von
Keine Tore in den kommenden Wochen. Foto: Archiv/Ralf Porkert

Kornwestheim - Am gestrigen Donnerstag ging es Schlag auf Schlag: Nachdem die 2. Handball-Bundesliga tags zuvor bereits den Spielbetrieb wegen des Coronavirus ausgesetzt hatte, zog am frühen Nachmittag die höchste deutsche Spielklasse nach. Wenig später teilte der Handballverband Württemberg (HVW) mit, dass die Saison in allen Jugendligen in Württemberg beendet ist, bis zum 19. April werden alle Spiele der Aktivenmannschaften abgesetzt. „Der Deutsche Handballbund hat in der 3. Liga zunächst die Spiele nur für das kommende Wochenende abgesagt“, sagt SVK-Abteilungsleiter Handball Andreas Postl, „wie es dann weitergeht, ist noch unklar.“ Zuvor hatten sich die Verantwortlichen des SVK auf alle Szenarien vorbereitet, sowohl die Durchführung der Partien mit wie auch ohne Zuschauern wurde durchgespielt. „Aber es ist Amateursport, die Gesundheit aller Beteiligten steht absolut im Vordergrund“, sagt Postl. Aus sportlicher Sicht ist das Saisonende vor allem für die männliche B-Jugend bitter. In der Württembergliga standen die Nachwuchshandballer kurz für vor der Meisterschaft. Auch die zweite Herrenmannschaft hatte jüngst den Aufstieg in die Württembergliga perfekt gemacht. – Ebenfalls am späten Donnerstagnachmittag zog der Württembergische Fußballverband (WFV) nach: Bis zum 31. März wird der Spielbetrieb in allen Klassen unterhalb der Oberliga ausgesetzt. „Wir wollen mit dieser Entscheidung auch unsere Vereinsvertreter und ehrenamtlichen Mitarbeiter entlasten und ihnen ein Stück weit die Verantwortung abnehmen“, sagt WFV-Hauptgeschäftsführer Frank Thumm in einer Mittelung des Verbands. Dadurch fallen bis auf weiteres alle Spiele aus. Weitere Sportverbände schlossen sich im Laufe des Tages an und sagten sämtliche Sportveranstaltungen ab.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Sonderthemen