Kornwestheim - Die Zündelei von zwei Jungen hat am Dienstag die Freiwillige Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Ehrenamtlichen rückten gegen 13.10 Uhr mit acht Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften in die Achalmstraße aus. Dort hatten Anwohner bemerkt, dass Rauch aus einem Gebäude, das aktuell umgebaut wird, aufstieg. Die Feuerwehr fand den Schwelbrand in einem trockengelegten Schwimmbadraum und löschte ihn. Bald war klar: Ein elf Jahre alter Junge und sein ein Jahr älterer Freund hatten sich in das Gebäude geschlichen, das Feuer mit Papier und Stoffresten entzündet und es dann nicht mehr löschen können. Der Zwölfjährige musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.