Kornwestheim Mehrheit für den Campus Ost

Von
Für viele Kinder aus Kornwestheim führt der Schulweg künftig zum Campus Ost. Foto: dpa/Ralf Hirschberger

Kornwestheim - Die Würfel sind gefallen. Die Stadt Kornwestheim wird im Osten der Stadt einen großen Campus errichten, der gleich drei Schulen aufnehmen wird – die dort bereits vorhandene Theodor-Heuss-Realschule, die einen Anbau erhält, die Philipp-Matthäus-Hahn-Gemeinschaftsschule, die ihren Standort an der Rechbergstraße verlassen wird und in einen Neubau ziehen wird, und eine neue zweizügige Grundschule. Das hat der Gemeinderat am Dienstagabend beschlossen. 19 Stadträte votierten in der namentlichen Abstimmung für den Campus Ost, sieben sprachen sich für die Variante „Status quo“ aus. Seinen Standort muss mit diesem Beschluss auch das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) ändern. Es zieht von der Eugen-Bolz-Straße in die Räumlichkeiten der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule.

Die Stadt geht derzeit von Kosten in Höhe von rund 53 Millionen Euro aus. Mehrere Stadträte äußerten allerdings die Befürchtung, dass deutlich mehr investiert werden muss, weil die Baukosten steigen und bis zum Baubeginn noch viel Zeit verstreichen wird. Wir berichten ausführlich morgen in der Kornwestheimer Zeitung.

Artikel bewerten
4
loading
 
 

Sonderthemen