Kornwestheim Nach Messerattacke in U-Haft

Von red
Der Täter attackierte sein Gegenüber mit einem Klappmesser. Foto: picture alliance/dpa/Oliver Berg

Kornwestheim - Ein 16 Jahre alter Jugendlicher soll am vergangenen Mittwoch in Pattonville einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen haben. Da bei der Polizei der Verdacht aufkam, dass der Tatverdächtige in einer „psychischen Ausnahmesituation“ ist, war er zunächst in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden. Er ist allerdings als jugendlicher Intensivtäter in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Gewaltdelikten auffällig geworden und deshalb am vergangenen Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt worden. Der erließ einen Haftbefehl gegen den Jugendlichen, der sich nun in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

Die Beteiligten kannten sich vorher nicht

Am vergangenen Mittwoch ist der Beschuldigte laut Polizeibericht um kurz vor 18 Uhr seinem späteren Opfer und seinen beiden 16-jährigen Begleiterinnen in der John-F.-Kennedy-Allee begegnet. Bis dahin soll es keine Berührungspunkte zwischen den jungen Männern gegeben haben. Dennoch soll der Tatverdächtige den 17-Jährigen dann provoziert haben. Es habe sich anschließend ein verbaler Streit zwischen den beiden Jugendlichen entwickelt. Währenddessen soll der Tatverdächtige ein Klappmesser gezogen, es geöffnet und versucht haben, auf sein Gegenüber einzustechen. Der 17-Jährige habe ausweichen können und den Tatverdächtigen mehrfach lautstark aufgefordert, das Messer wegzulegen. Seine beiden Begleiterinnen alarmierten unterdessen die Polizei.

Ein 54-Jähriger bringt den Angreifer zu Boden

Bevor die Beamten eintrafen, wurde ein 54 Jahre alter Mann auf die Situation aufmerksam. Als er das Messer in der Hand des Jugendlichen gesehen hatte, brachte er den 16-Jährigen zu Boden und fixierte ihn, bis die Polizei kam. Die wollte den Jugendlichen vorläufig festnehmen, wogegen er sich vehement wehrte. Außerdem soll der Tatverdächtige dabei einen Polizeibeamten beleidigt haben. Während der Festnahme habe er sich in der Folge leichte Verletzungen zugezogen. Er sitzt nun wegen Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Artikel bewerten
6
loading