Kornwestheim Oberbürgermeisterin hat Corona

Von red
PCR-Test war positiv (Symbolbild). Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Kornwestheim - Die Kornwestheimer Oberbürgermeisterin Ursula Keck ist an Corona erkrankt. „Wie ein PCR-Test ergeben hat, hat sie sich mit der Delta-Variante des Coronavirus infiziert“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Trotz doppelter Impfung sei die Rathauschefin an Covid-19 erkrankt. Aktuell ist Ursula Keck krankgeschrieben und befindet sich in häuslicher Quarantäne. In den kommenden zwei Wochen werde sie, so heißt es aus dem Rathaus, keine offiziellen Termine wahrnehmen. Es gehe der Oberbürgermeisterin den Umständen entsprechend allerdings gut. Sie habe Grippe- und Erkältungssymptome, die Anlass für einen Schnelltest und den darauf folgenden PCR-Test waren.

Der Erste Bürgermeister Daniel Güthler wird die Oberbürgermeisterin während offizieller Termine vertreten. Am Wochenende kommen in Kornwestheim anlässlich des Volkstrauertages Vertreter und Vertreterinnen der Partnerstädte zusammen, auch die Reservistenkameradschaft Kornwestheim sowie Vertreter der US Army werden erwartet. Für Keck, der die Städtepartnerschaften ein wichtiges Anliegen sind, sind der Volkstrauertag und die damit verbundenen Veranstaltungen eigentlich ein Pflichttermin – in diesem Jahr fällt er wegen Corona für sie aus.

Artikel bewerten
10
loading