Kornwestheim Polizei erwischt junge Sprayer

Von
Kaputte Fenster an der Hammerschmiede Foto:  

Kornwestheim - Seit Mitte April beschäftigte das Polizeirevier Kornwestheim eine Serie von Sachbeschädigungen am Gebäude der ehemaligen Hammerschmiede in der Aldinger Straße. Nun hat die Polizei einen neuen Fahndungserfolg zu vermelden. Ein Beamter sah eine Grafitti-Sprüherei in der Hammerschmiede, bestehend aus drei Ziffern. Das erregte die Aufmerksamkeit des Polizisten. Er konnte das „Werk“ drei bereits polizeibekannten Kindern zwischen elf und zwölf Jahren zuordnen. Einer der beiden Elfjährigen gab schließlich gegenüber dem Polizisten zu, mit zwei Freunden die beiden zuletzt registrierten Taten begangen zu haben. Möglicherweise kommt das Trio auch für weitere der Sachbeschädigungen in Betracht. Die Ermittlungen dauern an.

Die erste Tat war in der Nacht auf den 18. April registriert worden, seitdem kamen nahezu wöchentlich neue Fälle hinzu. Die Verantwortlichen, die sich ehrenamtlich um die denkmalgeschützte Schmiede kümmern, hatten zwischenzeitlich in Absprache mit der Polizei Kameras installiert. Diese fingen schließlich vier Jugendliche ein, die sich zu tatrelevanten Zeiten auf dem Gelände der Hammerschmiede herumgetrieben hatten. Diese Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 15 Jahren konnten identifiziert und ermittelt werden. Der Tatverdacht gegen die vier hat sich bislang jedoch nicht erhärtet, denn die Kameraaufnahmen betreffen nur den Außenbereich des Gebäudes. Darüber hinaus riss die Serie nicht ab. Vom 17. auf den 18. Mai kam es zu einer weiteren Tat, nur wenige Tage danach, am 23. Mai, registrierte die Polizei die bislang letzte Sachbeschädigung.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Sonderthemen